Sommerferien in Saarbrücken – abwechslungsreiches Ferienprogramm der LHS für Kinder und Jugendliche

(Pressemitteilung) Abwechslungsreiche Sommerferien in der Landeshauptstadt

Die Landeshauptstadt Saarbrücken hat für die Sommerferien ein abwechslungsreiches Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche zusammengestellt. Im Zoo, bei den Veranstaltungen des Referats KidS – Kinder in der Stadt, auf den Abenteuerspielplätzen, im Deutsch-Französischen Garten (DFG), im Wildpark, in den Kultur- und Lesetreffs und in der Stadtbibliothek gibt es von Montag, 1. Juli, bis Freitag, 9. August, ein umfangreiches Programm für Mädchen und Jungen. Diese und viele weitere Termine gibt es auch im Sommerferienkalender „Kinderkakadu“. Er ist ab sofort an der Rathaus-Info, der Kulturinfo, der Stadtbibliothek und beim Referat KidS erhältlich und wird in Schulen und Kindergärten verteilt.

Bürgermeister Ralf Latz wünscht allen Kindern und Jugendlichen spannende Sommerferien: „Auch wer zu Hause bleibt, hat in Saarbrücken eine Menge Möglichkeiten, eine tolle Ferienzeit zu erleben. Auf die Kinder und Jugendlichen warten sechs Wochen voller Spaß: Bastelangebote, tierisches Vergnügen, Workshops und sportliche Aktivitäten, für jeden ist etwas dabei.“

Ferienspaß im Saarbrücker Zoo

Das Ferienprogramm im Zoo startet in den sechs Ferienwochen montags bis freitags um 10 Uhr am Seehundbecken und endet gegen 12.15 Uhr. Die Kinder zahlen den normalen Zooeintritt. Montags und donnerstags startet das Ferienprogramm sofort, dienstags, mittwochs und freitags schauen die Kinder zuerst gemeinsam mit den Zoopädagoginnen die Schaufütterung für Seehunde an. Es gibt keine festen Tagesprogramme, stattdessen geht das Team bestmöglich auf die Wünsche der Mädchen und Jungen ein. Kinder unter sieben Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.

Gruppen können an diesen Programmen nicht teilnehmen. Es besteht aber die Möglichkeit, speziell zugeschnittene Führungen telefonisch unter +49 681 905-3636 zu buchen.

Weitere Infos: www.zoo.saarbruecken.de

Wandertouren, Erste-Hilfe-Kurs und Ferienspiele in den Stadtteilen von KidS

Das Referat KidS bietet unter anderem verschiedene Wandertouren, einen Erste-Hilfe-Kurs und Ferienspiele in den Stadtteilen an.

Beim Entspannungswandern am Dienstag, 9. Juli, 13 bis 17 Uhr, lernen Kinder zwischen sechs und zehn Jahren, wie sie zu viel Stress und dessen Folgen vorbeugen können. Dazu gehen die Kinder in natürlicher Umgebung auf Phantasiereisen und machen Entspannungs- und Wahrnehmungsspiele. Bei Regen fällt die Wanderung aus. Die Teilnehmer sollten ausreichend zu trinken und essen mitbringen und geeignetes Schuhwerk tragen, auch eine Decke oder ein Badetuch ist nötig. Um Anmeldung wird gebeten.

Auf spannenden, geführten Nachtwanderungen mit dem „Biberpaten“ Martin Bambach geht es an fünf Terminen (5., 12., 19. und 26. Juli, 2. August) auf Entdeckungstour in die Lebenswelt der nachtaktiven Biber im Netzbachtal. Wer mitwandert, sollte feste Schuhe, warme Kleidung, eine Sitzunterlage, bei Bedarf Wanderverpflegung, eine Taschenlampe und wenn möglich ein Fernglas mitbringen. Für die Wanderungen ist eine Anmeldung erforderlich.

Auf einer geführten, ungewöhnlichen Nachtwanderung mit dem Fledermausexperten Markus Utesch können Kinder an drei Terminen (5. und 12. Juli ab 21 Uhr; 19. Juli, 20.30 Uhr) in die Welt der Fledermäuse eintauchen. Mit einem Detektor machen sie die Stimmen der Fledermäuse hörbar. Zur Wanderung bringen die Kinder feste Schuhe, warme Kleidung und eine Taschenlampe mit. Bei Regen fällt die Wanderung aus. Eine Anmeldung ist notwendig.

An zwei Terminen (2. und 16. Juli) jeweils ab 14 Uhr können sich Kinder ab sechs Jahren auf Spurensuche im „Urwald vor den Toren der Stadt“ begeben. Während der Tour erfahren die Kinder, wie sie das Alter von Bäumen ganz einfach bestimmen können, welche seltsamen Tiere im Sumpf leben und wer oder was „Teufe“, „Gouvy“ und „Fuji” sind (oder waren). Entlang der Strecke gibt es immer wieder Aufgaben, die in kleinen Teams zu lösen sind. Bitte ein flexibles Rollmetermaß, einen Bleistift und einen Radiergummi mitbringen. Feste Schuhe, angepasste Kleidung und gegebenenfalls Regenschutz sind wichtig. Bitte auch an Verpflegung und Getränke denken, da während der Tour keine Einkehrmöglichkeit besteht. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Auf spielerische Weise und mit viel Musik weckt Marion Ritz-Valentin am Dienstag, 9. Juli, und Donnerstag, 11. Juli, als Hexe Lilly Interesse und Neugier für die Natur. Die Kinder lernen Pflanzen und Tiere kennen und wie man sich bei einem Gewitter verhält. Zum Abschluss erhalten sie ein Salbeiblatt aus dem Kräutergarten der Hexe. Veranstaltungsort ist das Zentrum für Wildnis und Waldkultur an der Scheune Neuhaus.

Mehr Selbstbewusstsein in Notfallsituationen erlangen die Kinder im Erste-Hilfe-Kurs, der vom Referat KidS und dem Arbeiter-Samariter-Bund an zwei Terminen, 19. Juli, 10 Uhr, und 5. August, 14 Uhr, angeboten wird. In der zweistündigen Veranstaltung lernen die Kinder den Umgang mit hilfsbedürftigen oder verletzten Menschen. Sei es der beste Freund, der sich beim Toben das Knie aufgeschlagen hat oder die Großeltern, die plötzlich Hilfe brauchen. Spielerisch lernen die Kinder, wie sie sich in Notfallsituationen verhalten und wie die Nummer des Notrufs lautet. Um Anmeldung wird gebeten. Der Kurs eignet sich für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren.

Beim Molschder Spielesommer gibt es von Dienstag bis Donnerstag, 2. bis 4. Juli, ab 10 Uhr, an drei Tagen Sport, Spiel und Spannung. Die Angebote drehen sich um das Thema „Unsere Natur ist uns wichtig“. Die Spielangebote finden auf verschiedenen Plätzen in Malstatt statt. Nähere Informationen erhalten Interessierte bei der Zukunftsarbeit Molschd +49 681 7615611 und beim Stadtteilbüro Malstatt +49 681 947350.

Auf dem Spielplatz und Freizeitgelände unterhalb der Mettlacher Straße und am Saarufer finden die Ferienspiele Burbach statt. Am Dienstag und Mittwoch, 9. und 10. Juli, 10 bis 16 Uhr, können die Kinder Inlineskaten, spielen, basteln, Dosen werfen und vieles mehr. Organisiert haben die Aktionen die Gemeinwesenarbeit Burbach, Tel. +49 681 7619516, das Referat KidS und viele Partner. Hauptsponsor ist die Immobiliengruppe Saarbrücken.

Informationen und Anmeldung zu den KidS-Veranstaltungen: Landeshauptstadt Saarbrücken, Referat KidS – Kinder in der Stadt, Tel.: +49 681 905-1406, E-Mail: kids@saarbruecken.de.

Mehr Veranstaltungstipps für die Sommerferien gibt es unter www.saarbruecken.de/kids.

Kreative Kunst-Workshops im Deutsch-Französischen Garten

Während der ersten vier Wochen der Sommerferien wird der Deutsch-Französische Garten (DFG) zum Freiluft-Atelier für Mädchen und Jungs. Unter Anleitung von Künstlerinnen und Künstlern können die Kinder in 15 Workshops ihre Kreativität ausleben. Sie lernen unter freiem Himmel unterschiedliche Gestaltungsformen kennen. Die Kinder malen Bilder, formen Skulpturen, modellieren, drucken, zeichnen und werkeln. Auch ein Tanztheater wird es geben.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Pro Workshop fällt ein Materialbeitrag von fünf Euro an. Information und Anmeldung: Kulturinfo, Telefon + 49 681 905-4901.

Kindernachmittage im DFG

Mittwochnachmittags können sich Kinder bei einem abwechslungsreichen Programm im DFG amüsieren. Die Veranstaltungen sind kostenlos und beginnen jeweils um 15 Uhr an der Musikmuschel. Eine Voranmeldung ist nur für Gruppen ab zehn Personen unter +49 681 905-1904 erforderlich. Bei Regen entfallen die Veranstaltungen, bei unklarer Witterungslage können sich die Eltern beim Referat KidS über eine eventuelle Absage erkundigen.

Abenteuerspielplätze starten mit Bastel- und Aktivprogramm in die Ferien

Der Abenteuerspielplatz Eschberg bietet handwerkliche und kreative Aktivitäten, offene Spielmöglichkeiten sowie Koch- und Backangebote an. Gemeinsam mit den Betreuern töpfern, sägen, nähen, schnitzen und filzen die Kinder. Außerdem gibt es Pizza aus dem Steinbackofen und süße Crêpes. Die Kinder bereiten das große Sommerfest am Freitag, 12. Juli, vor.

Der Abenteuerspielplatz Meiersdell bietet ebenfalls ein abwechslungsreiches Programm für Kinder an. An einigen Tagen backen sie Pizzastockbrot, kochen gemeinsam und bereiten Sushi selbst zu. Außerdem gestalten die Mädchen und Jungen ein schönes Bild auf Seide, bemalen Holz und malen mit flüssigem Wachs. Sie fertigen verschiedene Tiere aus Holz, außerdem bauen sie in der Experimentierwerkstatt Luftballonraketen.

Die Abenteuerspielplätze sind während der Ferien montags bis freitags von 11.30 bis 18.30 Uhr geöffnet. Abgesehen von den Ferienangeboten gibt es auch die Möglichkeit, Spielmaterialien und Fahrzeuge auszuleihen. Verschiedene Veranstaltungen finden außerhalb der Spielplätze statt; an diesen Tagen bleiben sie geschlossen. Einige Angebote richten sich ausschließlich an die Stammkinder der Abenteuerspielplätze. Für die Teilnahme von Gruppen ist grundsätzlich eine Absprache erforderlich.

Weitere Informationen und Anmeldungen für den Spielplatz Eschberg unter der Telefonnummer +49 681 811 830, für den Abenteuerspielplatz Meiersdell unter der Telefonnummer +49 681 74112.

Stadtteil-Tournee: Workshop zur Entstehung einer CD, Kasperle- und Mitmach-Theater

Auch die Kultur- und Lesetreff bieten in den Ferien ein abwechslungsreiches Programm an. Infos und Termine: www.saarbruecken.de/stadtteil-tournee.

Der Kultur- und Lesetreff Dudweiler im Bürgerhaus Dudweiler bietet in den Sommerferien den dreitägigen Workshop „Zeittor in die Römerwelt – Wie eine CD entsteht“ für Kinder im Grundschulalter an. An drei Terminen (jeweils dienstags, 2., 9. und 16. Juli, von 14 bis 16 Uhr) erhalten die Kinder von Gerhard Lang vom Glanghaus-Duo eine kleine Sprechausbildung. Sie besprechen und stilisieren einzelne Rollen, außerdem nehmen sie Geräusche und Klangeffekte auf. Gemeinsam mit dem Referenten erarbeiten die Mädchen und Jungen Musiktitel und die Grafik des CD-Covers. Um Anmeldung bis Montag, 1. Juli, wird gebeten. Der Eintritt ist frei. Der Kultur- und Lesetreff im Bürgerhaus Dudweiler ist eine Einrichtung des Kulturamtes der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Information und Anmeldung: Telefon: +49 681 905-2370, E-Mail: kultur-und-lesetreff.dudweiler@saarbruecken.de

Im Kultur- und Lesetreff Knappenroth führt Viola Panter ein Theaterstück aus ihrem Wunderkoffer mit Kasperle am Dienstag, 16. Juli, 11 Uhr, auf. Angelehnt an „die drei Fragen“ von Leo Tolstoi geht es darin um die wichtigen Fragen: Wann ist die wichtigste Zeit? Wer ist der wichtigste Mensch in meinem Leben? Was ist die wichtigste Tat? Um Anmeldung bis Montag, 1. Juli, wird gebeten. Der Kultur- und Lesetreff Knappenroth ist eine gemeinsame Einrichtung des Kulturamts der Landeshauptstadt Saarbrücken und des Gemeinwesenprojektes PGG-ZAM (Paritätische Gesellschaft für Gemeinwesenarbeit-Zukunftsarbeit Molschd).

Information und Anmeldung: Kultur- und Lesetreff Knappenroth, Im Knappenroth (Pavillon), 66113 Saarbrücken, Telefon: +49 681 72576, E-Mail: knappenroth-pavillon@quarternet.de.

Im Kultur- und Lesetreff St. Arnual bietet der saarländische Schauspieler Willi Fries ein Mitmach-Theater im Hof an mit vielen pantomimischen Elementen, Improvisationen und großem Spaßfaktor am Freitag, 12. Juli, 16 Uhr, an. Um Anmeldung bis Montag, 8. Juli, wird gebeten.

Information und Anmeldung: Kultur- und Lesetreff St. Arnual, Rubensstraße 64, 66119 Saarbrücken, Telefon: +49 681 8590952, E-Mail: lesetreff-st.arnual@quarternet.de

Bilderbuchschatz, StoryTime und Spieletreff in der Stadtbibliothek

Der Bilderbuchschatz – die Vorlesereihe für Kinder ab drei Jahren – findet auch in den Sommerferien mittwochs um 16 Uhr in der Stadtbibliothek statt.

Bei der Vorlesereihe Story Time stellen drei engagierte, freiberuflich tätige Englischlehrerinnen aus den USA und England Kinderbücher in ihrer Muttersprache vor. Die Veranstaltung richtet sich an Kinder ab drei Jahren und findet auch in den Sommerferien jeden ersten Dienstag im Monat jeweils um 16 Uhr statt. Die Termine sind 2. Juli und 6. August. Auch Kinder, die noch kein Englisch sprechen, können mit der „Story Time“ so einen ersten Zugang zur englischen Sprache erhalten. Amanda, Kim und Charlotte vermitteln die Geschichten spielerisch und interaktiv, zum Beispiel mit Hilfe des Erzähltheaters „Kamishibai“.

Im Lesecafé gibt es jeden zweiten Dienstag ab 19 Uhr den Spieletreff. Wer gerne spielt oder Mitspieler für Gesellschaftsspiele sucht, kann jederzeit beim Spieletreff einsteigen. Dort können Interessierte neben klassischen Spielen wie Uno oder Monopoly auch neue Spiele wie Kingdomino aus dem Bestand der Stadtbibliothek und der Spiellagune ausprobieren. Die Veranstaltung bietet die Stadtbibliothek gemeinsam mit dem Verein Spiellagune Saar an. Die Termine in den Ferien sind: dienstags, 2. Juli, 16. Juli und 30. Juli jeweils 19 Uhr.

Bei allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Zugang ist barrierefrei.

Wildpark-Akademie bietet vielfältiges Sommerferienprogramm an

Die Wildpark-Akademie bietet in den ersten fünf Wochen der Sommerferien wieder ein vielfältiges und attraktives Ferienprogramm an, die Teilnahme ist jeweils wochenweise möglich. Der Wildpark und der umgebende Saarbrücker Stadtwald bieten die besten Voraussetzungen für eine kurzweilige Woche für alle Kinder zwischen sechs und 13 Jahren. Neben dem Umgang mit den Tieren, Reiten, Schnitzen und Basteln stehen Feuermachen, Grillen, Orientierungsspiele und Wanderungen auf dem Plan. Das Waldklassenzimmer ist auch in diesem Jahr wieder Ausgangspunkt aller Aktivitäten, die sich im und in unmittelbarer Umgebung des Wildparks abspielen.

Die Ferienwochen starten montags und enden freitags. Die tägliche Betreuungszeit geht von 8 bis 16 Uhr. Eine warme Mahlzeit in der Mensa der Universität des Saarlandes und Getränke sind im Preis von 150 Euro pro Woche inklusive. Im Falle von anhaltend schlechtem Wetter stehen zusätzlich Räumlichkeiten in der Forstverwaltung zur Verfügung.

Anmeldung und Information: Wildpark Akademie, Myriam Hill, Tel.: +49 175 5624588, www.wildpark-akademie.de.

Weitere Informationen online und im „Kinderkakadu“

Diese und viele weitere Termine sind auch in der Veranstaltungsbroschüre „Kinderkakadu“ zu finden. Neben den Ferienangeboten der Landeshauptstadt listet sie alle weiteren Aktionen und Kurse von Vereinen und Institutionen für Kinder während der Sommerferien in Saarbrücken auf. Das vollständige Ferienprogramm der Landeshauptstadt und den „Kinderkakadu“ gibt es im Internet unter www.saarbruecken.de/ferienprogramm.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts