Dudweiler Pfadfinder endlich wieder unterwegs

(Pressemitteilung) Zeltlager auf dem Jugendzeltplatz in Lampaden

Dazu berichtet der Stamm St Bonifatius Dudweiler der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg:

„Was gehört alles zum Pfadfindersein dazu? Natürlich die regelmäßigen Gruppenstunden, in denen sich die Mitglieder treffen und gemeinsam eine schöne Zeit verbringen können. Ganz bestimmt gehören auch Festivitäten dazu, wo Mitglieder, aber auch externe Besucher zusammenkommen und sich austauschen können. Vor allem jedoch gehört das Unterwegssein dazu. Unterwegs in kleinen oder großen Gruppen, Abenteuer erleben und Freiheit spüren.

Aufgrund der Pandemie war dies für die Mitglieder des Pfadfinderstammes der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) Stamm St. Bonifatius Dudweiler in den letzten Jahren nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich. Umso glücklicher zeigte sich der Stamm, dass in diesem Jahr – über Pfingsten – zum ersten Mal seit mehreren Jahren wieder ein Zeltlager des gesamten Pfadfinderstammes angeboten und durchgeführt werden konnte. Und man konnte die Vorfreude im Vorfeld schon spüren. In den Gruppenstunden gab es fast nur ein Thema und man merkte, was den Kindern und Jugendlichen, aber auch den Gruppenleitern in den letzten Jahren fehlte. Am Ende machten sich 27 Mitglieder ab sechs Jahren auf nach Lampaden (Verbandsgemeinde Saarburg-Kell, Rheinland-Pfalz) auf den dortigen Jugendzeltplatz.

Schlafen in Zelten, der Duft von Lagerfeuer, gemeinsame Aktivitäten: dies macht eine solche Freizeit aus. An den vier Tagen gab es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel zu erleben. Gemeinsames Frühstücken im Freien, Singen am Lagerfeuer mit Stockbrot und Marshmallows, aber auch die ein oder andere Ameise in den Zelten aufgrund unzureichend verpackter Süßigkeiten sorgten für Heiterkeit. Die Kinder und Jugendlichen konnten darüber hinaus ihre handwerklichen Fähigkeiten beim Bau von Vogelhäuschen für den heimischen Garten unter Beweis stellen. Des Weiteren wurde von der Rovergruppe des Stammes – dies sind die ältesten Mitglieder ab 16 Jahren – eine Schnitzeljagd vorbereitet, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern abseits des Platzes auch die Gegend drumherum spielerisch näherbringen sollte. Am Ende des Lagers konnten die Verantwortlichen in viele glückliche, aber auch sehr müde Gesichter schauen.

Der Pfadfinderstamm aus Dudweiler wird in diesem Jahr an einem weiteren Zeltlager teilnehmen. Über das lange Wochenende am 03. Oktober wird es in Friedrichsthal ein großes Bezirkslager geben, wo neben den Pfadfindern aus Dudweiler auch die übrigen Pfadfinderstämme des Bezirks Saarbrücken teilnehmen werden. Auch hierauf freut sich der Stamm schon sehr, denn hier haben die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen, neue Freundinnen und Freunde außerhalb des eigenen Stammes zu finden und zu erleben, welche Pfadfinderkultur in den übrigen Stämmen herrscht.

Wer Interesse hat, die Gruppenstunden des Stammes aus Dudweiler ganz unverbindlich zu besuchen und reinzuschnuppern, ist hierzu sehr gerne eingeladen. Willkommen sind alle Kinder und Jugendlichen ab sechs Jahren mit Lust auf Abenteuer und Gemeinschaft. Informationen zu den genauen Zeiten und weitere Details können beim Stammesvorstand erfragt werden (Mike Kupper, 06897/1717227, dudweiler@dpsg-saarbruecken.de).“

Beitragsbild: DPSG Dudweiler 2022

Related posts