Wo sind die Visionen für Dudweiler?

In ihrer Wochenendausgabe berichtete die Saarbrücker Zeitung über einen SPD-Politiker mit großen Visionen für seine Heimatgemeinde. Aus einer großen, brachliegenden Fläche möchte er einen Freizeit- und Erholungspark machen. Der politische Vordenker kommt jedoch nicht aus Dudweiler, sondern unserer Nachbargemeinde Sulzbach. Bei uns scheint es mit Visionen nicht weit her zu sein – eher das Gegenteil ist der Fall. Bei seiner Ansprache zum Dudweiler Neujahrsempfang dämpfte Bezirksbürgermeister Rodermann eher überzogene Erwartungen: „Gute Vorsätze sind Schecks, auf einer Bank gezogen, bei der man Konto hat“, zitierte er Oscar Wilde und spielte auf die geringe Halbwertszeit guter Vorsätze an.

Das klingt leider wenig Visionär – dabei täten der Entwicklung von Dudweiler ein paar kühne Ideen durchaus gut. Realistisch betrachtet ist die Innovationsbereitschaft in unserem Stadtbezirk zwar ein Jonglieren mit Geld, dass einfach nicht da ist. Aber im ewig gleichen Trott zu verharren, kann keine Lösung sein.

SZ-Artikel zum Sulzbacher Freizeitpark:
http://www.saarbruecker-zeitung.de/sz-berichte/sulzbachtal/Freizeitpark-statt-Blaufabrik;art2811,4133027

SZ-Artikel zum Neujahrsempfang im Dudweiler Bürgerhaus
http://www.saarbruecker-zeitung.de/sz-berichte/sulzbachtal/Oscar-Wilde-im-Buergerhaus;art2811,4131328

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts