Sulzbacher Vorbild in Sachen Sicherheit

Seit drei Monaten sorgt ein privater Sicherheitsdienst in Sulzbach für mehr Sicherheit – gerade in den Abend- und Nachstunden. Da sich die Situation seitdem gebessert habe, soll das Projekt verlängert werden. Ein Beispiel für Dudweiler?

Einer der ersten Leserbriefe, die unseren Blog erreichten, drehte sich um die Sicherheit in Dudweiler. Seither ist das Thema nicht mehr auf den Tisch gekommen. Anlass zu neuer Diskussion könnte nun ein Projekt aus Sulzbach liefern, über das die Saarbrücker Zeitung am 23. Juli ausführlich berichtete. Dort sorgt seit drei Monaten die Sulzbacher Firma Werks- und Industrieschutz GmbH (WUI) für mehr Sicherheit in den Abend- und Nachtstunden. Streifenfahrten- und -gänge und vor allem die regelmäßige Kontrolle möglicher Konfliktpunkte gehören zum festen Ablauf. Und manchmal sind die WUI-Mitarbeiter nicht nur Sicherheitsleute, sondern auch „Seelsorger“ und Ansprechpartner für Jugendliche.

Ein Konzept, das sicherlich auch für Dudweiler interessant wäre. Nach der Vereinsbörse, über die wir bereits berichteten, wieder einmal etwas, wo man von der Nachbargemeinde lernen könnte.

Den kompletten Beitrag zum Sicherheitsdienst in Sulzbach aus der Saarbrücker Zeitung können Sie hier nachlesen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts

2 Thoughts to “Sulzbacher Vorbild in Sachen Sicherheit”

  1. maz

    jawohl.
    wir werden ja nicht schon genug überwacht. jetzt dürfen wir uns noch auf beobachtungen am abend/ in der nacht freuen wenn wir aus versehen mal durch dudweiler spaziern.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Sicherheit und Sicherheit ist halt nicht das Gleiche…eine Frage der Interpretation.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Comments are closed.