Kommunalwahlen – FDP Saarbrücken postet Pressemitteilung des überparteilichen Oberbürgermeisterkandidaten Dr. Gerald Kallenborn

(Pressemitteilung FDP-Saarbrücken – Julien Simons) OB-Kandidat Dr. Gerald Kallenborn zu den Vorschlägen von CISPA-Chef Backes und den Reaktionen von CDU und SPD in der Saarbrücker Zeitung vom 25. und 26.03.2019:

„Anstatt Visionen zu begleiten, wird wieder alles wegdiskutiert. Entwicklungsmodelle, wie von Herrn Backes, vorgeschlagen, müssen von Seiten der Politik und Stadtregierung uneingeschränkte Unterstützung finden und dürfen nicht, wie von SPD und CDU, sogleich in Frage gestellt werden. Der Bau von zusätzlichen Wohnungen im Einzugsgebiet der Universität muss von der Stadtverwaltung offensiv beworben, mögliche Investoren müssen unterstützt werden. Das Universitätsgelände sollte an das Saarbahnnetz über Scheidt sinnvoll angeschlossen werden.

Auch die Bereitstellung zusätzlicher städtischer Ansiedlungsflächen in unmittelbarer Nähe zur Universität muss ermöglicht werden. Es wäre ein Rückschlag für Saarbrücken, wenn diese Neuansiedlungen nicht im Stadtbereich, sondern in angrenzenden Gemeinden stattfinden würden. Man muss es auch ganz offen ansprechen: Wenn weitere Ansiedlungen benötigt werden, sei es für Unternehmen oder sei es für Wohnraum, muss die Stadt aktiv alle verfügbaren Flächen und Sanierungsgebäude erkennen und entsprechend ausbauen. Wie soll eine Stadt wachsen, wenn die hierfür benötigten Flächen verweigert werden?  Es wird schon wieder eine große Chance für Saarbrücken vertan, wenn diese Steilvorlage von Herrn Backes für die weitere Stadtentwicklung nicht genutzt wird.“

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts