SPD im Stadtbezirk Dudweiler: „CDU torpediert Internationale Schule in Dudweiler“

(Pressemitteilung) SPD Dudweiler reagiert mit Unverständnis und Verärgerung

Mit Unverständnis und Verärgerung reagiert die SPD im Stadtbezirk Dudweiler auf Aussagen des Fraktionsvorsitzenden der CDU im Saarländischen Landtag, Alexander Funk, der den Standort Dudweiler für die internationale Schule in Frage stellt (s. Bericht der Saarbrücker Zeitung).

Dudweiler ist und bleibt der ideale Standort für die Internationale Schule. Mit den beiden Standorten Albert-Schweitzer-Schule und dem ehemaligem Gymnasium verfügt Dudweiler bereits über eine hervorragende Infrastruktur. Die Nähe zur Universität und die gute Verkehrsanbindung sind ein weiterer Pluspunkt,“ so die SPD in einer Stellungnahme. Zumal der seitens der CDU gemachte Vorschlag der Erweiterung des Deutsch-französischen Gymnasiums wohl nicht ernst genommen werde könne, wenn man bedenkt, dass in direkter Nähe das Innenministerium demnächst mit umfangreichen Baumaßnahmen beginne. Es sei absolut unverständlich und gegenüber dem Stadtbezirk Dudweiler ein Affront, wie die CDU in dieser Frage agiere.

„Dudweiler hat schon einmal unter einer CDU-Entscheidung schwer gelitten“, so die Sozialdemokraten weiter und verweisen auf die von der damaligen CDU-Landesregierung beschlossene Auflösung der Stadt Dudweiler und die damit verbundene Eingemeindung nach Saarbrücken.

„Wir stehen zur Entscheidung, Dudweiler zum Standort auszubauen, ganz gleich ob „international“ oder „europäisch“ und die SPD wird ihr Möglichstes tun, dass es dabei bleibt. Diese Schule muss nach Dudweiler!“

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts