Stadtpolitik – FDP-Bezirksratsfraktion Dudweiler hat Sorge, ob die Stadtverwaltung mit ausreichender Vehemenz sich für eine Ansiedlung des Cispa Innovation Campus in Dudweiler engagiert

Dudweiler Rathaus

(Pressemitteilung) FDP Bezirksratfraktion Dudweiler fordert die Errichtung des Cispa Innovation Campus in Dudweiler und diesbezüglich ein couragiertes Handeln von Stadt und Land

Die FDP Bezirksratsfraktion Dudweiler begrüßt die Pläne der Landesregierung zur Umsetzung eines Cispa Innovation Campus und zeigt sich erfreut, dass dabei Dudweiler im Fokus für eine Ansiedlung liegt.

Sorge hat aber die FDP-Bezirksratsfraktion, ob die Stadtverwaltung mit ausreichender Vehemenz sich für eine Ansiedlung des Cispa Innovation Campus in Dudweiler engagiert und gegenüber dem Land gewinnend agiert, denn bislang gibt es nur wenige konkrete Informationen aus der Stadtverwaltung.

Für die FDP Bezirksratsfraktion Dudweiler bietet sich der Saarbrücker Stadtteil Dudweiler mit seinen Ortsteilen für eine Ansiedlung besonders an, denn verschiedene geeignete Flächen in Dudweiler sind nicht nur nah am Universitätscampus gelegen, sondern optimal verkehrlich erschlossen und in ein urbanes Umfeld eingebettet.

Die Fraktionsvorsitzende Annabelle Sonntag fordert daher: „Jetzt müssen die Landesregierung und die Saarbrücker Stadtverwaltung eine Entscheidung pro Dudweiler treffen und die Idee der Umsetzung eines Cispa Innovation Campus klar und engagiert verfolgen und dann erfolgreich umsetzen.“

Denn gerade Liegenschaften in Dudweiler werden den vielfältigen Anforderungen die sich an ein besonders geeignetes Grundstück für ein Cispa Innovation Campus stellen gerecht. Geeignete Liegenschaften in Jägersfreude oder in Dudweiler liegen nah an der Autobahn, besitzen einen Bahnanschluss und sind optimal an das Saarbrücker Busliniennetz angebunden. Außerdem wären zusätzlich im direkten und weiterem Umfeld auch Flächen für den Wohnungsbau in Mehrfamilien oder Einfamilienhäusern gegeben, so dass zwischen den Instituten und der Universität, dem Cispa Innovation Campus und Wohnort nur wenige Kilometer liegen würden.

Der stell. Fraktionsvorsitzende Erik Schrader stellt außerdem fest: „Eine erfolgreiche Ansiedlung in Dudweiler  befeuert die Vision, dass der Strukturwandel eines vom Bergbau geprägten Orts hin zu einem universitär geprägten Hightech-Standort nicht nur gelingen wird, sondern dass daraus sich auch weitere spannende Entwicklungsperspektiven bieten würden.“

Annabelle Sonntag fordert daher von der Stadtverwaltung ein: „Die Stadtverwaltung mit ihren Ämtern und der GIU muss sich endlich vehementer für Dudweiler einzusetzen und das Interesse des Landes aufnehmen“. Daher hat auch die FDP-Bezirksratsfraktion die Sitzung des Bezirksrates Dudweiler am 26.9.2019 genutzt und einen umfangreichen Fragenkatalog an die Stadtverwaltung gestellt.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts