Alter Turm und Kirche St. Marien neue Wegzeichen auf den Wegen der Jakobspilger

Der Alte Turm in Dudweiler (Foto: Thomas Braun)
Der Alte Turm in Dudweiler (Foto: Thomas Braun)
Der Alte Turm in Dudweiler (Foto: Thomas Braun)

(Pressemitteilung) Ein europäisches Symbol – die Jakobsmuschel – setzt Wegezeichen auf den europäischen Wegen der Jakobspilger von Mainz, Worms, Speyer über Hornbach, die Region Saarbrücken und Lothringen nach Metz. Im Rahmen des Projektes „Sternenweg/Chemin des étoiles“ werden der „alte Turm“ und die katholische Kirche in Dudweiler mit einem Jakobsmuschelstein als Wegezeichen geschmückt.

„Sternenweg/Chemin des étoiles“ steht für ein ungewöhnliches Kultur- und Landschaftsprojekt, das vom Regionalverband Saarbrücken zur behutsamen grenzüberschreitenden Inwertsetzung der europäischen Wege der Jakobspilger ins Leben gerufen und sukzessive weiter entwickelt wird. Am Donnerstag wurde im Rahmen dieses Projektes ein Wegezeichen – eine steinerne Jakobsmuschel – am „Alten Turm“ in Dudweiler im Rahmen einer kleinen Feier eingesetzt. Gleichzeitig wurde ein weiterer Jakobsmuschelstein für die katholische Kirche von Dudweiler, in der es eine mittelalterliche Pietà zu besichtigen gibt, an Pfarrer René Unkelbach übergeben.

Paten für die beiden Jakobsmuschelsteine sind die Oberbürgermeisterin der Stadt Saarbrücken Charlotte Britz und der Regionalverbandsdirektor Peter Gillo. In Zusammenarbeit mit der Bezirksverwaltung Dudweiler, der katholischen Kirchengemeinde und des Zentrums für Bildung und Beruf (ZBB) in Saarbrücken konnten die beiden Jakobsmuschelsteine ihren Platz erhalten.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts