Begeistertes Publikum beim Sommer Szene Finale in Dudweiler

Eine Zauber-Premiere, ein fulminantes Flöten-Highlight und ein Abschied

Der Dudweiler Stadtpark mit seinem Konzertpavillon ist seit den Anfängen der von Charlie Bick und Marion Künster seit 34 Jahren verantwortlich gestalteten SOMMER SZENE einer von deren traditionellen Spielorten, wenn das Wetter nicht zum Ausweichen in das Dudweiler Bürgerhaus geführt hatte. Das war dieses Jahr nicht der Fall, so dass sich die „Freiluftarena“ am gestrigen Donnerstag pünktlich um 19:00 Uhr mit einer großen Zuschauerzahl, wie der Zauberer KALIBO gleich zu Beginn erfragt hat, etwa hälftig aus Dudweiler und hälftig von „auswärts“, gefüllt hatte.

Die Dudweiler Premiere – KALIBO

Unter den Bäumen am Platz vor dem Konzertpavillon präsentierte KALIBO seine Zauberkunst – und das, wie er zu Beginn der Show ausdrücklich betonte, erstmals in Dudweiler, wo er seit fünf Jahren Wohnung genommen hat.

Im Programm der Sommer Szene (www.sommerszene.de/19-kalibo1.html) wird sein Auftritt u. a. mit den Worten angekündigt: „SchwindelFrei“ bewegt sich KALIBO in seinem Straßenprogramm auf dem Hochseil der Magie. Ohne Netz und doppelten Boden mischt er originelle und verblüffende Zauberei mit erfrischender Comedy und einer guten Portion Selbstironie. Ausgerüstet mit einem mobilen Tisch und einem kleinen Koffer voller Wunder begibt er sich auf Augenhöhe mit seinem Publikum und zeigt einige längst verloren geglaubte Kunststücke in einem neuen zeitgemäßen Gewand.“

Dem wurde der Auftritt mehr als gerecht. Auf den ersten Blick „altbekannte“ Zaubertricks präsentierte der professionelle Zauberkünstler KALIBO in neuem Gewand und überraschte das begeisterte Publikum immer wieder aufs Neue. Von markanter, mitunter auch selbstironischer Moderation geprägt und in stetem Kontakt mit den Zuschauern, wurde die Zaubershow zu einem reinen Hochgenuss.

„The Fluteman Show“

Unmittelbar im Anschluss wechselte das Publikum seine Blickrichtung zur Bühne des Konzertpavillons, um GABOR VOSTEEN mit seinem virtuosen und dabei zugleich von unglaublicher Komik geprägten Spiel auf und mit den Flöten zu genießen. In einer phantastischen One-Man-Show füllte der Flötenmann die Bühne und zeigte etwa, dass auch zusammen mit unvorbereitet zur Bühne geholten Zuschauern ein überzeugendes Flötenkonzert zu präsentieren ist.

Dazu aus dem Programm der Sommer Szene (www.sommerszene.de/19-gaborvosteen.html): „Gekonnt und charmant umzirpt der spindeldürre Charmeur mit der explodierten Frisur die Menschen … wie einst der legendäre Rattenfänger. … Das einzigartige Spiel auf bis zu fünf Blockflöten gleichzeitig wurde sein Markenzeichen und brachte ihm den Titel „Der Flötenmann“ ein: „Unfassbar, verrückt und bezaubernd!“, schwärmt die Presse … Blockflöte – wie sie die Welt noch nicht erlebt hat.“

Der von Akrobatik, Kostümwechsel und überraschenden Requisiten geprägte Auftritt des niederländischen Künstlers endete nach Zugaben mit dem lang anhaltenden Applaus eines begeisterten Publikums.

Abschied von der Sommer Szene

Bedauerlicherweise findet die SOMMMER SZENE – „Theater auf Augenhöhe mit dem Publikum“- in diesem Jahr zum letzten Mal statt und geht damit ein über 30-jähriges Erfolgskonzept zu Ende. Es lohnt sich daher besonders, die für den heutigen Freitag und den morgigen Samstag angekündigten Veranstaltungen der letzten Festivalausgabe zu besuchen.

Die einzelnen Programmpunkte sind auf der Homepage www.sommerszene.de/ ausführlcih beschrieben. Hier das weitere Programm für die restlichen beiden Tage (vgl. Homepage Sommerszene):

„Freitag, 9. August

Saarbrücken Am Staden / Ulanenpavillon

15.00 Uhr: Am Staden / Ulanenpavillon

MADEMOISELLE ORCHESTRA (F)

„Fanfare de filles”

 

Brebach Kirchplatz

19.45 Uhr: Kirchplatz

MADEMOISELLE ORCHESTRA (F)

„Fanfare de filles”

 

20.30 Uhr: Kirchplatz

NAOTO (JAP)

„Yo Yo Show”

 

21.00 Uhr: Kirchplatz

SCHWARZE GRÜTZE (D)

„Notaufnahme”

 

Samstag, 10. August

Saarbrücken Malstatt Schulhof Kirchbergschule

15.00 Uhr: Schulhof Kirchbergschule

NAOTO (JAP)

„Yo Yo Show”

 

15.30 Uhr: Schulhof Kirchbergschule

SHIVA GRINGS (IRL)

„The Pigeon Chaser”

 

15.30 bis 17.30 Uhr: Schulhof Kirchbergschule

GEDANKENTISCH (NL/PL)

„- Installation -”

 

16.15 Uhr: Schulhof Kirchbergschule

ANITA BERTOLAMI (CH)

„Transfiguro”

 

17.00 Uhr: Schulhof Kirchbergschule

NAOTO (JAP)

„Yo Yo Show”

 

17.30 Uhr: Schulhof Kirchbergschule

MADEMOISELLE ORCHESTRA (F)

„Fanfare de filles”

 

18.30 bis 20.30 Uhr: Schulhof Kirchbergschule

GEDANKENTISCH (NL/PL)

„- Installation -”

 

18.30 Uhr: Schulhof Kirchbergschule

ANITA BERTOLAMI (CH)

„Transfiguro”

 

19.15 Uhr: Schulhof Kirchbergschule

SHIVA GRINGS (IRL)

„The Pigeon Chaser”

 

20.00 Uhr: Schulhof Kirchbergschule

NAOTO (JAP)

„Yo Yo Show”

 

20.30 Uhr: Schulhof Kirchbergschule

UliK Robotik (D/F)

„Zirkusshow”

 

21:15 Uhr: Schulhof Kirchbergschule

MADEMOISELLE ORCHESTRA (F)

„Fanfare de filles”“

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts