ASC Dudweiler Fußball zieht Zwischenbilanz

(Pressemitteilung)Wir erinnern uns gemeinsam an die von Trainer Björn Dill ausgegebene Maxime: 1. Messlatte nicht zu hoch legen, 2.die Mannschaft aus annähernd 30 Spielern muss zusammenfinden, 3. wir wollen einen attraktiven Fußball spielen, 4. wir werden einen einselligen Tabellenplatz erreichen.

Auch wenn derzeit nicht alles „so rund läuft“ wie erwartet, besteht kein Anlass, an diesen Leitsätzen zu rütteln.

Was wir dezeit dringender denn je brauchen, ist die rückhaltlose Unterstützung der Zuschauer. Dass derzeit wieder ASC-Urgesteine, nach jahrelanger Abstinenz, den Weg ins Brennende Berg Stadion finden, ist ein ebenso eindrucksvolles wie mutmachendes Signal. Dazu zwei Stimmen:

Ehrfried Fromm: „Mein Herz schlägt immer noch für diesen ASC.“

Andy Simon: „Ein Besuch im Stadion Brennender Berg ist  für mich nach wie vor ein prickelndes Erlebnis“.

Dazu die Stimme eines kritischen, aber über viele Jahre hinweg engagierten Zuschauers Dieter Klöppel: „Ich glaube fest daran, dass wir am Ende einen einstelligen Tabellenplatz erreichen werden.“

Wir sind zwar derzeit nicht im oberen Drittel der Tabelle, aber ich habe keinen Zweifel daran, dass die Mannschaft das Potenzial hat, vorne mitzuspielen. Unterstützen wir sie dabei. Das letzte Spiel gegen Köllerbach verdichtet nun doch zu der Bewertung, der Knoten scheint geplatzt. Die 2. Mannschaft mit Trainer Kevin Kovacevic schreitet weiterhin konsequent und außerordentlich erfolgreich auf dem eingeschlagenen Weg voran.


Außerdem möchten wir gesondert Kevin Eberle nennen. Dieser ist ein außerordentlich talentiertes „Eigengewächs“ des ASC , der sich nach dem Wechsel von der A-Jugend nun einen Platz in der 1. Mannschaft erspielt hat. Ein wirklich hoffnungsvolles Talent.

Foto: Kevin Eberle/Quelle: Verein

 

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts