SPD pocht auf Öffentlichkeitsbeteiligung der Bürger beim Dudweiler Rathausblock

(Pressemitteilung) SPD-Stadtratsfraktion: „Facebook-Spaziergang“ reicht nicht

Mit der Offenlage des Bebauungsplans geht das Bauprojekt Rathausblock Dudweiler in die nächste Phase. Aus Sicht des Dudweiler SPD-Stadtverordneten Reiner Schwarz ein wichtiger Schritt, der aber auch von der Öffentlichkeit getragen werden muss: „Wir brauchen eine Belebung des Dudweiler Ortszentrums. Eine Bebauung des Rathausblocks ist eine gute Möglichkeit, den Einzelhandel zu stärken und die Lebensqualität in Dudweiler zu verbessern. Zudem wertet ein Frequenzbringer die gesamte Fußgängerzone auf.“

Auch für den SPD-Fraktionsvorsitzenden im Bezirksrat Dudweiler, Martin Kerz, hat die Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger Priorität: „Wir haben bewusst eine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gefordert und diese auch beschlossen. Die Umsetzung dieses Beschlusses ist der OB und die Verwaltung leider bislang schuldig geblieben. Das kann auch nicht durch ein Facebook-Spaziergang ersetzt werden.“

Den Befürchtungen Kerz, dass die Stadt durch ihr unbedachtes Vorgehen den Unmut der Bürgerinnen und Bürger schürt, pflichtet Schwarz bei: „Wir erwarten, dass nun im Rahmen der Offenlage der Bebauungspläne eine angemessene Öffentlichkeitsbeteiligung folgt. Dies muss die Verwaltung auch unter den gegebenen Umständen gewährleisten.“

Related posts