Erster Saarbrücker „Marktplatz für gute Geschäfte“ mit 50 Abschlüssen

Foto: Regionalverband/Dirk Sold
(Pressemeldung) „Tausche Büroeinrichtung gegen Workshop“

80 Vertreter/innen von Unternehmen und gemeinnützige Organisationen haben sich gestern (11. Oktober) in Saarbrücken zum 1. Saarbrücker Ideen-Markplatz getroffen. Das Ziel der Veranstaltung im Saarbrücker VHS-Zentrum: Soziale Einrichtungen, Ehrenamtliche und Unternehmer sollen voneinander profitieren.

Eine positive Bilanz zog jetzt Regionalverbandsdirektor und Schirmherr Peter Gillo, „Rund 50 Abschlüsse in 90 Minuten. Das ist ein sehr gutes Ergebnis für diesen ersten Saarbrücker `Marktplatz für gute Geschäfte´, bei dem partnerschaftliche Zusammenarbeit, Sach- oder Zeitspenden, Know-How und Netzwerken im Vordergrund standen. Das hat uns Mut gemacht, die Veranstaltung auch im nächsten Jahr wieder durchzuführen.“

Die Projektidee des Marktplatzes stammt ursprünglich aus den Niederlanden und wurde bereits in mehreren deutschen Großstädten erfolgreich durchgeführt. Miteinander ins Gespräch kommen und voneinander profitieren, war das Motto der Veranstaltung. Thematische Handelsecken und sogenannte Makler erleichterten dabei die Gesprächsaufnahme. Waren sich die Handelspartner einig, wurde das Geschäft vom Marktplatznotar dokumentiert. Geld war tabu.

Die getauschten Leistungen waren vielfältig: Das Burbacher Jugendzentrum kann sich zum Beispiel über neue Laptops freuen; im Gegenzug werden die Jugendlichen für die Deutsche Bank ein Fotoprojekt in einem Kindergarten durchführen. Die GIU tauschte mit der Saarländischen Krebsgesellschaft e.V. eine Büroeinrichtung gegen einen Workshop für Konfliktmanagement.

Und so wurden Beratungsleistungen, Laptops, kulturhistorische Fahrten, Mobiliar, Kinderfeste, Ausstellungen, Websiten, Layoutarbeiten und Druckaufträge uvm. munter getauscht. Selbst das Verputzen einer 25 Meter langen Mauer auf der Folsterhöhe wurde mit einem Selbstverteidigungstraining für die Mitarbeiter eines Unternehmens getauscht.

Der 1. Marktplatz in Saarbrücken wurde vom Regionalverband und der Landeshauptstadt Saarbrücken, der LAG Pro Ehrenamt,der Werbeagentur FBO und dem Wirtschaftsprüfungsunternehmen KPMG ausgerichtet.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts