Jessica Lindner aus Dudweiler holt Bronze bei der Judo-DM

Jessica Lindner (Foto: Herbert Wagner/ ATVD)
Jessica Lindner (Foto: Herbert Wagner/ ATVD)
Jessica Lindner (Foto: Herbert Wagner/ ATVD)

Die Judokämpferin Jessica Lindner vom ATV Dudweiler hat bei den Deutschen Einzelmeisterschaften vor einer Woche in Bonn die Bronzemedaille gewonnen. Nach einer langwierigen Verletzung ist die Polizeikommissarin damit zurück in der Deutschen Spitze.

(Pressemitteilung/red) Nach ihrer schweren Verletzung, die sie sich vor zwei Jahren im Training in Dudweiler zugezogen hat, geht es mit der talentierten Judokämpferin Jessica Lindner wieder aufwärts. Nach mehreren Operationen am Knie kämpfte Jessica tapfer weiter und hielt sich in dieser Zeit mit Aufbauarbeit im Fitnessstudio fit, bis sie von den Ärzten grünes Licht bekam und wieder mit dem Judotraining anfangen konnte.

Am 24.01.2015 war es dann soweit. Deutsche Einzelmeisterschaften der Frauen bis 48kg in Bonn in der Hardtberghalle. Die Polizeikommissarin vom ATVD war gut vorbereitet, was man im Training auch feststellen konnte.

Dann die Auslosung der Kampfpaarungen: Für Jessica ein Hammerlos, lauter Favoritinnen auf den Titel. Erster Kampf gegen Julia Rotthoff: Jessica gewann mit einem Hüftwurf. Den zweiten Kampf verlor sie gegen die Berlinerin Janina Teßmann und musste ins kleine Finale.

Hier musste Jessica noch drei Mal auf die Judomatte. Erster Kampf im kleinen Finale gegen Katharina Walech aus Bayern. Nach zwei Minuten ging Jessica als Siegerin von der Matte. Der zweite Kampf ging gegen Jana Schmitz aus Mönchengladbach. Auch hier ging Jessica vorzeitig als Siegerin von der Matte. Im dritten Kampf ging es jetzt um die Medaille – dieses Mal gegen Mira Ulrich aus Mönchengladbach. Die beiden waren bereits in der Bundesliga aufeinander getroffen. Damals wurde Jessica mit einem Würgegriff besiegt. Dieses Mal setzte sich aber die Dudweilerin durch sicherte sich so ihre verdiente Bronzemedaille. H

Aber auch mit der zweiten Starterin aus Dudweiler konnte man sehr zufrieden sein: Zum ersten Mal
durfte die erst 16-jährige Giuseppina Sagona an einer deutschen Meisterschaft teilnehmen. Es reichte aber noch nicht für eine Platzierung, aber sie ließ schon einmal ihr Talent aufblitzen.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts