Hilfe für „Pebbles“

Die Geschichte der kleinen „Pebbles“ rührt derzeit tausende Facebooknutzer. Es ist die Geschichte einer kleinen Katze aus Saarbrücken, deren Leben mehrfach am seidenen Faden hing, weil sie von ihren Vorbesitzern vernachlässigt und teils misshandelt wurde.

Fünf Vorbesitzer hatte die kleine Katze Pebbles, bevor sie bei ihrer derzeitigen Besitzerin landete. Früher wurde sie oft vernachlässigt, bekam teils zu wenig zu Essen und wurde letztlich von einem Vorbesitzer offenbar auch aus dem Fenster geworfen.

Es folgten langwierige Operationen und viele Klinikaufenthalte – nicht selten hing das Leben der kleinen Katze am seidenen Faden. Einmal musste sie auch schon reanimiert werden, schreibt die neue Besitzerin auf ihrer Facebookseite. Viele der Operationskosten wurden bereits durch Spenden, zum Beispiel von den Katzenfreunden Wadgassen, gedeckt. Aber auch nach wie vor laufen Kosten auf, die die neue Besitzerin, eine Studentin aus Saarbrücken, an die Grenzen ihrer finanziellen Belastbarkeit bringen.

Wer helfen möchte, nimmt am Besten direkt mit der Katzenbesitzerin Kontakt auf. Infos und Kontaktdaten gibt es hier:
https://www.facebook.com/pages/Hilfe-f%C3%BCr-Pebbles/282551291946956?fref=nf

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts

One Thought to “Hilfe für „Pebbles“”

  1. Morgain

    Lest die Geschichte von Peddels auf facebook… Diese kleine Löwin. …. BITTE LEUTE MACHT MIT …jede noch so kleine Spende hilft!!!

    VA:R_U [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Comments are closed.