Toller Heimerfolg der 1. Herrenmannschaft

hsg_logo(Pressemitteilung) Der erste Heimauftritt der Männer von Trainer Dirk Sold in der Saarlandliga hätte nicht viel besser laufen können. Mit 33:26 wurden die Burgherren aus Kirkel nach Hause geschickt. In einem über weite Strecken überlegen geführten Spiel gelang der HSG Dudweiler-Fischbach der erste Sieg in der höchsten saarländischen Spielklasse.

Der Beginn der Partie lief aber relativ zäh. Beide Abwehrreihen waren von ihren Trainern gut auf den Gegner eingestellt und so blieben Torerfolge Mangelware. Nach zwölf Minuten stand es 4:4 und das veranlasste Dirk Sold, sein Team umzubauen. Die beiden Außenpositionen wurden getauscht und mit Jörn Montag kam ein neuer Schütze in den Rückraum. Diese Maßnahme machte sich auch gleich bezahlt. Die Abwehr der Gastgeber stand weiterhin sehr stabil und im Angriff wurde viel mehr Druck aufgebaut. Während den Gästen bis zur Pause nicht mehr viel gelang, lief der Angriffsmotor der Hausherren wie am Schnürchen. Beim Spielstand von 15:9 wurden die  Seiten gewechselt.

Im zweiten Abschnitt ging es dann weiterhin rasant weiter, nun aber auf beiden Seiten. Nun  waren die Angriffsreihen dominanter. Beide Teams gingen ein hohes Tempo und die Zuschauer konnten sich über tolle Aktionen freuen. Der Sieg der HSG geriet nicht mehr in Gefahr und Dirk Sold konnte allen Spielern Gelegenheit geben, ihr Können zu zeigen. Das wurde auch reichlich genutzt und so konnten sich alle Akteure der Heimmannschaft mindestens doppelt in die Torschützenliste eintragen. Auch die Fans der HSG waren vom Auftritt ihrer Jungs restlos begeistert und nun fiebert man schon dem nächsten Spiel im Sportzentrum entgegen.

Für HSG Dudweiler-Fischbach spielten:
Oliver Montag, Daniel Weber; Christian Seiler (5). Cedric Maurer (5), Tobias Lorenz (4), Darius Kopp (3), Swen Berghaus (3/1) Patrick Guldner (3), Jörn Montag (3), Christian Mühler (3), Bastian Prinz (2) und Marco Schuler (2). Trainer Dirk Sold

Für TV Kirkel spielten:
Christian Ruppert, Lukas Lohr; Michael Bauer (9/1), Frederic Simon (6), Thijs van Donkersroed (3), Christian Boscolo (34), Jelle van Donkersgoed (2), Daniel Thum (2), Mike Jeckel (1), Robin Schweitzer und Filip Wendel, Trainer Michael White

Schiedsrichter: Markus Hoffmann und Thomas Müller

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts