Frühjahrsputz im Netz: Aufräumen unter Freunden

Soziale Netzwerke sind weiter auf dem Vormarsch im Internet. Insbesondere Branchenprimus Facebook wächst und wächst. Und mehr als die Hälfte der Nutzer schaut mindestens einmal täglich rein. Aber je mehr Facebook und Co. zum Alltag werden, umso „bewusster“ gehen die Nutzer damit um.

Längst hat ein Trend eingesetzt, nicht mehr blind alle entfernten Bekannten (oder sogar Unbekannten) in Freundeslisten aufzunehmen, mehr als 60 Prozent der Nutzer haben nach einer Untersuchung des amerikanischen Meinungsforschungsinstituts auch schon Bekannte aus ihren Freundslisten verbannt – Tendenz steigend. Als häufigter Grund dafür wurde der vermehrte Schutz der Privatsphäre genannt.

Mitdiskutieren bei „vor-ab – das Thema im Netz“

Für „vor-ab – das Thema im Netz“ (Dienstag, 18.45 Uhr im SR Fernsehen) fragt der SR unter seinen Zuschauern, wie sie mit ihren Freundeslisten umgehen. Wird die Liste auch schon ausgemistet – und was sind dabei die entscheidenden Kriterien.

Mitdiskutieren können Sie auf der Facebook-Seite des aktuellen berichts unter www.facebook.de/aktuellerbericht oder per Mail und Kontaktformular. Alle Kontaktmöglichkeiten und weitere Infos zur Sendung gibt es hier: http://www.sr-online.de/fernsehen/3244/

Mehr zu Freundeslisten bei Facebook (Wie viele Freunde hat der Durchschnittsnutzer? Wie steht es um die soziale Verarmung von „Heavy Usern“? …) können Sie hier nachlesen: http://www.sr-online.de/wissen/61/1401177.html

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts