Gleich mehrere Fälle von Fahrerflucht am Wochenende

Am vergangenen Wochenende sind in Dudweiler gleich mehrere geparkte Fahrzeuge bei Zusammenstößen beschädigt worden – die Unfallverursacher flüchteten jeweils, ohne die Halter oder die Polizei zu informieren.

Bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer nach Polizeiangaben einen Pkw, der in der Saarbrücker Straße abgestellt war. Der Pkw wurde am hinteren linken Kotflügel gestreift und die Heckleuchte wurde beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 600 EURO.

Am Sonntag hörte ein Anwohner im Hofweg in Dudweiler gegen 02.15 Uhr einen lauten Knall. Als er daraufhin aus dem Fenster sah, konnte er lediglich einen schwarzen Kombi feststellten. Der Kombi sei in Richtung Innenstadt weggefahren. An einem in der Straße abgestellten Pkw konnten schließlich frische Unfallspuren festgestellt werden.

Am Sonntagnachmittag wurde in der Zeit zwischen 17.30 Uhr und 18.15 Uhr auf dem Parkplatz des Dudobades in Dudweiler ein Pkw im Bereich des hinteren linken Kotflügels beschädigt. Anhand festgestellter Spuren könnte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um ein weißes Fahrzeug handeln.

Leichenwagen in Neuweiler beschädigt

Und in Neuweiler wurde dann am späten Samstagabend gegen 23.00 Uhr ein Leichenwagen beschädigt. Auch hier hörte ein Anwohner – dieses Mal in der Pestalozzistraße unmittelbar vor seinem Anwesen ein lautes Knallgeräusch. Im Anschluss stellte er eine Beschädigung an dem in der Straße parkendem Leichenwagen fest. Bei dem Fahrzeug, das unmittelbar nach dem Vorfall in Richtung St. Ingberter Straße wegfuhr, handelt es sich vermutlich um einen weißen Pkw mit Saarbrücker Kennzeichen.

Zeugen der vorgenannten Verkehrsunfälle werden gebeten sich mit der Polizei in Sulzbach in Verbindung zu setzen.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts