Zwei Einbrüche in Dudweiler vereitelt

Gleich zwei Mal mussten Einbrecher in Dudweiler am Samstag unverrichteter Dinge abziehen. In einem Fall wurde der Einbrecher offenbar durch die Hausbewohner gestört, in einem anderen Fall schlug ein Fensteralarm den oder die Täter in die Flucht.

Wie die Polizei mitteilte, versuchte ein bislang unbekannter Täter, am Samstag gegen 19.30 Uhr in ein Haus in der St. Johanner Straße in Jägersfreude einzubrechen. Zunächst klingelte der Täter an der Haustür, um sich zu vergewissern, dass keiner zu Hause ist.

Täter wird durch Bewohnerin vertrieben

Nachdem dem Täter die Tür nicht geöffnet wurde, begab er sich hinter das Anwesen, hebelte ein Fenster auf und stieg durch dieses ins Anwesen. Durch die Geräusche wurde die Bewohnerin auf den Einbrecher aufmerksam – konnte ihn aber nicht mehr antreffen. Erst, als sie nachschaute, bemerkte sie das offenstehende Fenster, durch welches der Täter zwischenzeitlich ohne Beute wieder geflüchtet war.

Bei einem weiteren Einbruchsversuch nur wenige 100 Meter entfernt am Engelwirtsberg wollte der Täter durch ein Fenster an der Hinterseite des Hauses einsteigen. Als das Fenster aufgehebelt wurde, ertönte ein akustischer Alarm, der den Täter in die Flucht schlug. Die Tatzeit liegt vermutlich zwischen 15.00 Uhr und 20.00 Uhr.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts