Hochschule der Bildenden Künste Saar – „Safe Place – Ukrainerinnen fotografieren“

(Pressemitteilung) Vom 22. Juni bis zum 9. Juli 2022 werden in der HBKsaar-Galerie fotografische Arbeiten von ukrainischen Künstlerinnen präsentiert. Die Arbeiten sind dem fortlaufenden Projekt »Diaries of War« entnommen, welches von der Ukrainerin und HBKsaar-Studentin Iryna Yeroshko insLeben gerufen wurde. Während der Laufzeit von »Safe Place« soll ein begleitendes Programm den Austausch zwischen Autorinnen, Kuratorinnen und Besucherinnen befördern. Eröffnet wird die Ausstellung am 22. Juni 2022 um 19 Uhr in der Galerie der HBKsaar vom studentischen Kuratorinnen-Team, bestehend aus Studierenden der HBKsaar und htw saar. Die Ausstellung »Safe Place« ist…

Read More

8. Mai – Picknick für Geflüchtete aus der Ukraine, Helfende und Interessierte auf dem Tblisser Platz

(Pressemitteilung) Die Landeshauptstadt Saarbrücken und die Initiative Info.Saar.UA laden am Sonntag, 8. Mai, 14 Uhr, zu einem Picknick an langen Tischen vor dem Staatstheater ein. Es soll Geflüchtete aus der Ukraine, Helferinnen und Helfer und alle Interessierten zusammenbringen. Die Veranstaltung schließt unmittelbar an die Kundgebung der Initiative Info.Saar.UA an, die seit Kriegsbeginn jeden Sonntag um 13 Uhr vor dem Staatstheater stattfindet. Bürgermeisterin Barbara Meyer über die Aktion: „Die Idee ist ganz einfach: Alle bringen etwas mit und teilen miteinander, denn Teilen verbindet. Das wollen wir an diesem Nachmittag erreichen. Ich…

Read More

Stadtpolitik – Koalitionsantrag: „Saarbrücken unterstützt Ukraine beim Wiederaufbau“

(Pressemitteilung) CDU, Bündnis90/Die Grünen und FDP) sehen sich in der Pflicht zu handeln Dazu teilt die CDU-Stadtratsfraktion mit: „Die Ukraine wurde und wird durch den Zerstörungs- und Vernichtungs-Krieg, der ihr aufgezwungen ist, als Staat und Lebensraum in einer Art und Weise zugrunde gerichtet, dass sie aus eigener Kraft auf Jahrzehnte nicht in der Lage sein wird, einen annähernd vorkriegsähnlichen Zustand wieder herzustellen. Deshalb braucht es hier neben europäischer Solidarität auch faktische Unterstützung von außerhalb, damit nach der dauerhaften Beendigung der Kampfhandlungen, was hoffentlich bald möglich der Fall sein möge, auch…

Read More

Hotel Seewald – Neue Unterkunft für geflüchtete Menschen aus der Ukraine

(Pressemitteilung) Die Landeshauptstadt Saarbrücken hat im Stadtbezirk Dudweiler das Hotel Seewald einschließlich des Appartementhauses für die Unterbringung der Kriegsvertriebenen aus der Ukraine vorbereitet. In den kommenden Tagen werden das Hotel Seewald und das Appartementhaus in der Beethovenstraße bezugsfertig sein. In einer digitalen Infoveranstaltung hat die Stadtverwaltung am Montag, 11. April, Anwohner, Vereine und andere Interessensgemeinschaften dazu informiert. Bestehende Hotel-Infrastruktur wurde ergänzt Das Seewald-Hotel beklagt seit Pandemiebeginn aufgrund der kaum vorhandenen Präsenztermine an der benachbarten Universität eine stark rückläufige Auslastung. Die Landeshauptstadt sucht aufgrund der Flucht tausender Menschen aus der Ukraine…

Read More

LHS informiert – Digitale Veranstaltungsreihe des Infopoint UkraineSB

(Pressemitteilung) Beratungsangebot startet am 6. April Eine digitale Veranstaltungsreihe ergänzt ab Mittwoch, 6. April, das Beratungsangebot des Infopoint UkraineSB im Ladenlokal des Welt:raum am St. Johanner Markt. Immer mittwochs von 12 bis 13 Uhr beantworten Expertinnen und Experten online Fragen, die für Geflüchtete aus der Ukraine und Menschen, die sie unterstützen, relevant sein können. Die Veranstaltungen werden gedolmetscht. Das Zuwanderungs- und Integrationsbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken organisiert die Reihe in Zusammenarbeit u. a. mit der Initiative Info.Saar. Weitere Netzwerkpartnerinnen und -partner wirken an den einzelnen Veranstaltungen mit. Am 6. April geht…

Read More

Infopoint UkraineSB

(Pressemitteilung) Landeshauptstadt eröffnet Informationsstelle in der Innenstadt Oberbürgermeister Uwe Conradt und Bürgermeisterin Barbara Meyer haben am heutigen Freitag, 25. März, zusammen mit Veronika Kabis vom Zuwanderungs- und Integrationsbüro (ZIB), Dr. Lesya Matiyuk von der Initiative Info.Saar.ua und Martina Fries, Mitarbeiterin des Bistums, den neuen Infopoint UkraineSB im Ladenlokal des Welt:raum (Katholisch-Kirch-Straße 5) offiziell eröffnet. Dort können sich Menschen aus der Ukraine über Themen informieren, die sie in den Tagen und Wochen nach ihrer Ankunft in Saarbrücken beschäftigen: Wie finde ich eine Gastfamilie, wie melde ich mich beim Bürgeramt an, wie…

Read More

Schon über 1.000 Geflüchtete aus der Ukraine im Regionalverband

(Pressemitteilung) vhs bietet PC-Arbeitsplätze für geflüchtete ukrainische Studierende an Bis einschließlich Dienstag, den 22. März, sind bereits 540 Anträge von Geflüchteten aus der Ukraine beim Sozialamt des Regionalverbands eingegangen. Da ein Antrag mehrere Familienmitglieder umfassen kann, handelt es sich dabei um 996 Menschen, die vor dem Krieg in ihrer Heimat geflohen sind und jetzt einen Wohnsitz im Regionalverband Saarbücken haben. Allein am heutigen Mittwochvormittag sind weitere 50 Personen neu dazugekommen. Fast 75 Prozent der bisher registrierten Flüchtlinge haben eine Unterkunft in der Landeshauptstadt Saarbrücken gefunden. Weitere 20 Prozent verteilen sich…

Read More

Ukraine: Landeshauptstadt erwartet Aufnahme erster geflüchteter Menschen

(Pressemitteilung) Ausbau weiterer Sammelunterkünfte läuft Vor dem Hintergrund des anhaltenden Krieges in der Ukraine erwartet die Landeshauptstadt Saarbrücken am Freitag, 18. März, die Ankunft und Aufnahme der ersten geflüchteten Menschen, die von der Landesaufnahmestelle in Lebach zugewiesen wurden. Zurzeit ist von 35 Personen auszugehen. Als erste Anlaufstelle stellt die Landeshauptstadt mehrere Sammelunterkünfte bereit. Oberbürgermeister Uwe Conradt: „Saarbrücken ist solidarisch mit den Menschen, die vor dem Krieg, vor Bomben und Terror fliehen. Wir rechnen allein für Saarbrücken mit vielen hundert Menschen, die uns jede Woche erreichen werden. Aufgrund der großen Zahl…

Read More

Regionalverbandsdirektor Peter Gillo ruft zu Solidarität mit Ukraine auf

(Pressemitteilung) Wohnraum für Flüchtende kann dem Regionalverband zentral gemeldet werden Regionalverbandsdirektor Peter Gillo ruft alle Bürgerinnen und Bürger zur Solidarität mit den Opfern des Krieges in der Ukraine auf. „Es erschüttert mich zutiefst, dass Menschen in Europa unter den Folgen eines Krieges leiden müssen. Viele von ihnen sind gezwungen die Flucht zu ergreifen. Allerdings können die ukrainischen Nachbarländer nicht alle Flüchtenden aufnehmen. Auch wir im Regionalverband sollten gemeinschaftlich unsere Unterstützung anbieten und Hilfsangebote gezielt bündeln“, so Gillo. Eine Möglichkeit der schnellen Hilfe ist, geeigneten Wohnraum bereitzustellen. Wer dies anbieten kann,…

Read More

Tennis-Club Blau-Weiss Dudweiler mit Initiative für Flüchtlingskinder aus der Ukraine

(Pressemitteilung) Angebot kostenlose Trainingsmöglichkeiten Die ersten Flüchtlingskinder aus der Ukraine sind nun auch im SAARLAND eingetroffen. Dazu teilt der Tennis-Club Blau-Weiss Dudweiler mit:  Um die Zeit der schmerzlichen Trennung von Familie und Heimat ein wenig erträglicher zu machen, bietet der Tennis-Club Blau-Weiß. Dudweiler ein kostenloses Training an.  Ansprechpartner bei Interesse: Peter Müllenbach, Tel.: 06897-764714

Read More

Gebet um Frieden für die Ukraine

(Pressemitteilung) Friedensgebet am 02.03.2022 in der Christuskirche in Dudweiler Die Evangelische Kirchengemeinde Dudweiler/Herrensohr lädt am Mittwoch, dem 2. März 2022, Aschermittwoch, um 18.30 Uhr in die Christuskirche in Dudweiler zu einem Gebet für den Frieden in der Ukraine ein. Die Kirche ist an diesem Abend von 17.30 – 20.00 Uhr auch zum stillen Gebet und zum Entzünden von Kerzen geöffnet.

Read More

Krieg in Europa – Flüchtlinge aus der Ukraine erwartet

(Pressemitteilung) Landeshauptstadt bereitet sich auf Aufnahme von Flüchtlingen vor Die Landeshauptstadt Saarbrücken bereitet sich auf die Aufnahme von Flüchtlingen vor. Oberbürgermeister Uwe Conradt: „Der kriegerische Angriff Russlands auf die Ukraine wird viele tausend Menschen zur Flucht ins westliche Europa bewegen. Diese Menschen aus der Ukraine sind Opfer eines Aggressors. Ihnen muss geholfen werden. Das gilt grundsätzlich für alle Menschen, die Zuflucht vor Krieg und Terror suchen. In einer heutigen Sitzung der Verwaltungsspitze hat die Landeshauptstadt beschlossen, wegen der zu erwartenden Zunahme von Flüchtlingen eigens einen Stab für besondere Ereignisse einzurichten.…

Read More