2. Mai – Kostenfreier Vortrag zur Gebiets- und Verwaltungsreform 1974 im Saarbrücker Schlosskeller

(Pressemitteilung) Jürgen Wohlfahrt gibt Einblicke in die rechtlichen Hintergründe

Der Regionalverband Saarbrücken lädt am Donnerstag, den 2. Mai, zu einem kostenfreien Vortrag über die Gebiets- und Verwaltungsreform von 1974 ein. Beginn der Veranstaltung im Saarbrücker Schlosskeller ist 17 Uhr. Diese Reform war die Geburtsstunde des Stadtverbandes Saarbrücken, aus dem 2008 der heutige Regionalverband hervorging. Jürgen Wohlfahrt, bis 2019 Rechtsdezernent der Landeshauptstadt Saarbrücken, beleuchtet in seinem Vortrag nicht nur politische Zusammenhänge, sondern geht auch detailliert auf die rechtlichen Hintergründe und beteiligten Gremien ein. Der Fokus liegt dabei auch auf der Fortentwicklung des Stadtverbandes zum Regionalverband, der rechtlichen Verantwortung für die Flächennutzungsplanung innerhalb des Verbandsgebietes sowie der Schaffung des Kooperationsrates.

Der Vortrag ist Teil der Aktionen des Regionalverbandes anlässlich seines 50-jährigen Bestehens. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Der Vortrag findet außerdem am Mittwoch, den 8. Mai, im Festsaal des Friedrichsthaler Rathauses statt. Für Püttlingen und Riegelsberg sind Termine im Herbst geplant.

Weitere Informationen und Veranstaltungen rund um das Jubiläumsjahr des Regionalverbandes stehen online unter www.regionalverband.de/50jahre.

Related posts