Musik- und Schaubühne einzig.ART.ich e.V. sagt das Musicalprojekt „My Fair Lady“ pandemiebedingt ab

(Pressemitteilung)Nach langen und sehr intensiven Überlegungen hat der Vorstand von einzig.ART.ich e.V. entschieden, das Musicalprojekt „My Fair Lady“ vorerst zu beenden.

Vor etwa einem Jahr konnte das Casting zu „My Fair Lady“, unter strengsten Auflagen und einem eigens konzipierten Hygienekonzept, stattfinden. Seitdem ist viel passiert und das einzigARTiche Projekt musste aufgrund der pandemischen Umstände bereits mehrmals verschoben werden. Da es auch aktuell keine Planungssicherheit mit einem fixen Premierentermin gibt und ein weiteres Verschieben weder den Künstlern, noch den Zuschauern und dem Team gerecht wird, hat sich die Musik -und Schaubühne dazu entschlossen, das Musicalprojekt vorerst zu beenden.

Das wirtschaftliche Risiko ist als ehrenamtlicher Verein entsprechend zu hoch, um nun in den ursprünglich geplanten, kosten- und planungsintensiven Endspurt zu starten, ohne eine Garantie zu haben, wie die nächsten Monate verlaufen können. Leider ist „My Fair Lady“ somit offiziell der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Der Verein hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht und bittet um Verständnis.

Musical-Gala-Shows erstrahlten mit neuem Konzept

Die gute Nachricht ist, dass die verschobenen Musical-Gala-Shows nun im September 2021 nachgeholt worden konnten. Es erwartete die Musicalfans ein pandemieangepasstes und wunderbares Programm.

Related posts