Saarländische Armutskonferenz befragt Bundestagskandidat*innen zu „Armut“

(Pressemitteilung) Veranstaltung am Do. 02.09.21, 17.00 Uhr, Wärmestube Saarbrücken

Die Saarländische Armutskonferenz lädt für Donnerstag, den 2. September um 17.00 Uhr zu einer Befragung von Bundestagskandidat*innen in die Wärmestube Saarbrücken, Triererstr. 64 ein. Unter dem Titel „Armut aus Sicht der Betroffenen“ werden die Vertreter*innen der Parteien sehr nah mit der Lebenswirklichkeit von Armut betroffener Menschen konfrontiert, sowie mit ihren Forderungen an die heutige Politik.

Die Fragen betreffen u.a.die Bereiche Hartz-IV-Regelsatz und Sanktionen, Wohnungsnot und sozialer Wohnungsbau sowie Wasser- und Stromsperren.

.Zugesagt zu der Befragung haben:

– für die CDU: Alwin Theobald – Landtagsabgeordneter

– für die DIE LINKE: Mark Baumeister – Direktkandidat

– für die FDP: Sabine Reiter – Listenkandidatin

– für die GRÜNEN: Ute Lessel – Direktkandidatin

– für die SPD: Christian Petry – Direktkandidat + Listenkandidat

Die Fragen werden den Politikern von derzeit von Armut Betroffenen gestellt.
In zwei Runden wird das Publikum beteiligt.

Die Moderation übernimmt der Vorsitzende der Saarländischen Armutskonferenz, Wolfgang Edlinger.

Bei der Veranstaltung gelten die aktuellen Corona-Regeln. 
> Coronabedingt stehen 35 Sitzplätze zur Verfügung!

Weitere Infos unter Mail: sak@freenet.de und Mobil: 0176-50212338.

Related posts