Weiterhin Räumlichkeiten gesucht für die geplante „Dudweiler Tafel“

Dudweiler Rathaus bei Nacht (Foto: Thomas Braun)

Bereits seit Dezember 2017 werden Räumlichkeiten für die geplante “Dudweiler Tafel” gesucht.

Da es in Dudweiler ebenso wie in den anderen Bezirken viele hilfsbedürftige Menschen gibt, bestehen bereits seit drei Jahren die Bemühungen von Bürgern und von politischer Seite, die Saarbrücker Tafel auch auf Dudweiler zu erweitern. Es soll ein Standpunkt für Bedürftige in Dudweiler geschaffen werden, damit diese nicht die weiteren Wege nach Saarbrücken oder Sulzbach auf sich nehmen müssen.

Im Gespräch war längere Zeit eine Räumlichkeit in der Dudweiler Dudogalerie (Dudweiler-Blog berichtete). “Diese Option ist nun aber leider vom Tisch”, so Bezirksbürgermeister Ralf-Peter Fritz. “Im engen Austausch mit den anderen Tafeln wird aber aktiv weiter nach passenden Objekten gesucht”, so Fritz weiter.

Die Ausgabe des Essens wäre, nach derzeitigem Stand, jeden Samstag in einem eingegrenzten Zeitraum geplant.

Bisher ist die Suche aber zumeist am Mietbetrag aber auch insbesondere an der Größenordnung und fehlender Barrierefreiheit der Räumlichkeiten im Dudweiler Ort gescheitert: Um die 100 Quadratmeter müsste die “Dudweiler Tafel” bieten, ein “Hallensystem” wäre am Besten geeignet.

Bei Vorschlägen und Kenntnissen über entsprechende Räumlichkeiten für dieses relevante Projekt für Dudweiler kann man sich unter stadtbezirk.dudweiler@saarbruecken.de oder unter ralf-peter.fritz@saarbruecken.de bei dem Bezirksbürgermeister melden.

Related posts