Dudweilerer lehrt FARK-Messe-Besucher klingonisch

Klingonisch-Lehrer Lieven l. Litaer (Foto: Lieven L. Litaer)
Klingonisch-Lehrer Lieven l. Litaer (Foto: Lieven L. Litaer)
Klingonisch-Lehrer Lieven l. Litaer (Foto: Lieven L. Litaer)

Die “Star Trek”-Reihe ist unbestritten einer der Klassiker der Filmgeschichte – und einiger der wenigen Fernseh- und Filmproduktionen, für die mit “Klingonisch” eine eigene Sprache entwickelt wurde. Einer, der diese Sprache fließend beherrscht, ist der Dudweiler Architekt Lieven L. Litaer – der damit nicht nur bundesweit Berühmtheit erlangte, sondern auch einer Höhepunkte auf einem Science-Fiction-Treffen am Wochenende in Landsweiler ist.

An diesem Wochenende findet in der Grube Landsweiler Reden ein riesiges Science-Fiction-Treffen statt. Hierbei wird das gesamte Gelände bis hin zum Gondwana-Park in Anspruch genommen, denn es gibt hunderte Aussteller und es werden tausende Besucher erwartet.

Der Eintritt ist frei und der gesamte Erlös wird dem Kinder-Hospiz gespendet. Mit dabei auf dem Event ist auch Lieven Litaer – hauptberuflich Architekt – bundesweit aber vor allem wegen seiner Klingonisch-Kenntnisse bekannt. In zwei lehrreichen, aber dennoch unterhaltsamen Vortrag will er den Besuchern der FARK-MESSE die Sprache näher bringen und auch zeigen, wie die Sprache in den Filmen verwendet wird.

Mehr Infos zur Messe gibt es auf www.fark-messe.de

Related posts