Dudweiler Relikte Folge 35 – September 2019 – Ein gerade verschwundenes Firmenschild bleibt dennoch sichtbar

(Beitrag H. Sauer) Zu 30 Jahre Erstveröffentlichung der Dudweiler Geschichtswerkstatt Manche Relikte entstehen regelrecht über Nacht. So war die Firmenreklame am Haus der früher in Dudweiler ansässigen Fleischwarenfirma Schwamm auch nach der bereits vor Jahren erfolgten Verlegung des Firmensitzes kürzlich noch sichtbar. Inzwischen ist das altbekannte Markenzeichen abmontiert. Dennoch ist der markante Schriftzug am Haus Bahnhofstraße 2 als „Schatten“ und jedenfalls vorübergehend bleibendes Dudweiler Relikt weiterhin sichtbar. Foto: Autor, September 2019 Ausführlich ist die Geschichte der Fleischwarenfirma Schwamm in dem Aufsatz von Reinhard Jakobs, Schwamm, eine Erfolgsgeschichte aus Dudweiler, in…

Read More

Tag des offenen Denkmals am 8. September auch in Dudweiler

(Pressemitteilung) Evangelische Kreuzkirche zur Besichtigung geöffnet – Zusätzliches Rahmenprogramm Wie bereits im vergangenen Jahr mit der Christuskirche nimmt die Evangelische Kirchengemeinde Dudweiler/Herrensohr auch 2019 am Tag des offenen Denkmals teil – dieses Jahr in und um die ebenfalls unter Denkmalschutz stehenden Kreuzkirche in Dudweiler-Herrensohr, Johannesstraße 33. Die 1910 in der aufstrebenden Dudweiler „Bergarbeiterkolonie“ Herrensohr in Dienst gestellte neugotische Kreuzkirche der früheren Evangelischen Kirchengemeinde Herrensohr ist von 1972 bis 1975 nach den Plänen des Trierer Architekten Heinrich Otto Vogel grundlegend modernisiert worden. Die bedeutsamste bauliche Änderung wurde durch den Einbau eines…

Read More

Dudweiler Relikte Folge 34 – September 2019 – Die Dudweiler Dreschmaschine und ihr Betriebsort

(Beitrag H. Sauer) Zu 30 Jahre Erstveröffentlichung der Dudweiler Geschichtswerkstatt Ein Foto zeigt eine längst vergangene landwirtschaftliche Einrichtung Ein unauffälliges „Landschaftsrelikt“ in Form einer terassierten Bodenformation ragt aus der zum Harschbach abfallenden Feldflur im oberen Teil des Hanges hinter dem zur Villa Micka gehörenden Anwesen und etwa in Höhe des früheren Schlafhauses am Albertschacht (auch Ost- oder Pascalschacht genannt) heraus.  Unter der dortigen Grasnabe ist diese Struktur weiterhin erkennbar. Sie kennzeichnet auch heute noch die Stelle, an der im 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts die Dreschmaschine der…

Read More

Kultur in der Region – Tag des offenen Denkmals am 8. September

 (Pressemitteilung) Saarbrücker Schloss und Kloster Heilig Kreuz beteiligen sich am Programm mit Sonderführungen Der Regionalverband Saarbrücken beteiligt sich am Sonntag, den 8. September, am bundesweiten Tag des offenen Denkmals der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Das diesjährige Motto lautet „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“. Im Regionalverband werden dazu unter anderem eine spezielle Führung durch das Saarbrücker Schloss sowie Besichtigungen des Klosters Heilig Kreuz in Püttlingen angeboten. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Das Saarbrücker Schloss am Tag seiner Wiedereröffnung im April 1989, Foto: Thomas Salzmann/Regionalverband Saarbrücken Im Saarbrücker Schloss findet…

Read More

Dudweiler Geschichtswerkstatt zum „Tag der Currywurst“ am 4. September

Wie und wann kam eigentlich die Currywurst nach Dudweiler ? Nachdem die Saarbrücker Zeitung in ihrer am 31. August erschienenen Wochenendausgabe (S. B1) einem eher kuriosen Feiertag, wie dem der Currywurst, in Form eines Interviews mit dem saarländischen Schriftsteller Alfred Gulden über Rostwurstbuden und Rostwurstkonsum Platz eingeräumt hat, stellte sich uns diese Frage. Dazu vorab ein wenig „Küchenhistorie“ Die „Erfindung der Currywurst“ liegt dieses Jahr entweder 70 oder zumindest 60 Jahre zurück – also auf jeden Fall ein Jubiläum. Der 4. September als „Tag der Currywurst“ wird auf die folgende…

Read More

Kultgiesserei Dudweiler – Bücherlesung mit Charly Lehnert am Donnerstag, dem 5. September 2019

(Pressemitteilung) Charly Lehnerts Heimat Dudweiler In der Wilhelmstraße 19, dem Verwaltungshaus der ehemaligen Eisengießerei Schulde in Dudweiler, wurde er vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges geboren. Zweimal erlebte er Verlust der Heimat durch Evakuierungen. Am Ort seiner Geburt erzählt Charly Lehnert von seiner Kindheit und Jugend in Dudweiler in den 1940er bis 1960er Jahren – Donnerstag, 5. September 2019, Kultgiesserei (ehem. Eisengießerei Schulde), Wilhelmstr. 20, 66125 Sbr.-Dudweiler, Einlass 18.30 Uhr, Beginn 19.00 Uhr . Die Dudweiler Jahre haben ihn geprägt, aber auch die Erfahrung, dass Heimat kein Ort ist, sondern ein Gefühl,…

Read More

Regionalverband Saarbrücken sucht Zeugen der deutsch-französischen Geschichte – Projekt „Landmarken SaarMoselle“

(Pressemitteilung) Zeitzeugen und Quellen zu Landmarken in der Region SaarMoselle gesucht Der Regionalverband Saarbrücken plant in Kooperation mit der htw saar und der HBK Saar ein grenzüberschreitendes Informationssystem für Landmarken zur deutsch-französischen Geschichte einzurichten. Dafür sollen Zeitzeugen-Interviews, Fotos, Videos und weitere Dokumente digital aufbereitet und somit die Grundlage für eine App zur mobilen Anwendung geschaffen werden. Mit Blick auf das zehnjährige Bestehen des Eurodistrict SaarMoselle im kommenden Jahr wurden in einem ersten Schritt insgesamt sechs Landmarken ausgewählt – drei auf deutscher und drei auf französischer Seite der Grenze – die…

Read More

Dudweiler Relikte Folge 33 – August 2019 – Kellerlöcher

(Beitrag H. Sauer) Zu 30 Jahre Erstveröffentlichung der Dudweiler Geschichtswerkstatt Kellerlöcher, Kellerläden und andere Kellerzugänge Hauskeller waren schon immer wichtige Räume zur Bevorratung und Aufbewahrung all der Dinge, die nicht ständig gebraucht werden. Wikipedia (Zugriff 8/2019) erklärt dazu u. a.: „Ein Keller (von lat. cella; auch „Kellergeschoss“, „Untergeschoss“ oder „Souterrain“ genannt) ist ein geschlossenes Gebäudebauteil, das sich ganz oder zumindest überwiegend unterhalb der Erdoberfläche befindet. Zweck des Kellers war ursprünglich die Lagerung von Lebensmitteln in kühler Umgebung, da ein Keller eine gleichmäßigere Temperatur aufweist als ein oberirdisches Bauwerk.“ Kellerzugänge Manche…

Read More

Erlebnisbergwerk Velsen – Letzte offene Führungen in den laufenden Sommerferien am 4. August

(Pressemitteilung) Ferien bald zu Ende? Schnell noch ins Erlebnisbergwerk Velsen! Am Sonntag (4.8.) gibt es zum letzten Mal in diesen Sommerferien offene Führungen. Und weil es im Bergwerk im Sommer wie im Winter 14°C kühl ist, kann man hier sehr gut der Hitze entfliehen (und von Regen merkt man auch nichts). Zwischen 10 und 12 Uhr kann man am Sonntag an offenen Führungen für jedermann teilnehmen. An diesen kann man ohne vorherige Anmeldung oder Mindestgruppenstärke teilnehmen. Einfach vorbei kommen! Foto: Erlebnisbergwerk Velsen Es gibt auch Führungen auf Französisch. Bitte festes…

Read More

In den Sommerferien ins Erlebnisbergwerk Velsen

(Pressemitteilung) Ferien – Sonne – Hitze? Ab ins Erlebnisbergwerk! Immer Schwimmbad ist auch langweilig. Und weil es im Bergwerk im Sommer wie im Winter 14°C kühl ist, kann man hier sehr gut der Hitze entfliehen (und von Regen merkt man auch nichts). Wie schon im vorigen Jahr bietet das Erlebnisbergwerk Velsen auch in diesem Jahr wieder in den Sommerferien an zusätzlichen Terminen Führungen an. Jeweils zwischen 10 und 12 Uhr kann man an vier Terminen (So 7.7., Sa 13.7., Sa 27.7. und So 4.8.) an offenen Führungen für jedermann teilnehmen.…

Read More

Dudweiler Relikte Folge 32 – Juni 2019 – „Die Dardanellen“

(Gastbeitrag H. Sauer) Zu 30 Jahre Erstveröffentlichung der Dudweiler Geschichtswerkstatt Diesmal ein sprachliches Relikt – Die „Dardanellen“ auf dem Dudweiler Büchel Von den alten Büchelern wurde der schmale Durchgang zwischen dem Alten Stadtweg und der hinteren Büchelstraße auf den Namen „Dardanellen“ getauft (von manchen gesprächsweise auch „es Päädche“ genannt) – ein Namensrelikt, das, so steht zu vermuten, mit der Zeit in Vergessenheit geraten wird.   Blick Richtung Alter Stadtweg        Blick vom Alten Stadtweg aus Auf dem Büchel ist diese Bezeichnung auch heute durchaus noch gebräuchlich – kürzt der…

Read More

Kultur in der Region – 19. Warndt Weekend vom 30. Mai – 2. Juni: Mehr Veranstaltungen als je zuvor!

(Pressemitteilung) Warndt Weekend 2019: Programmvorstellung im Château d’Hausen in Hombourg-Haut Zahlreiche Akteure und politische Vertreter hatten sich am 15. Mai zur Vorstellung des diesjährigen Programms der bekannten saarländisch-lothringischen Veranstaltung eingefunden, die von Donnerstag 30. Mai bis Sonntag 2. Juni 2019 stattfinden wird. Hier die NEUHEITEN AUF EINEN BLICK – Einzelheiten unter www.saarmoselle.org Historische Besichtung der Forbacher Innenstadt zum Thema Mittelalter Besichtigung der Kreuzkapelle Forbach Führung über das Außengelände des Parc Explor Wendel Ausstellung 1918: „Frankreich ist wieder da!“ im Musée les Mineurs Wendel Führung „Felsen von Berus und Flora der…

Read More

VHS Dudweiler aktuell im Mai 2019 – Zwei interessante Exkursionen und ein Vortrag

(Pressemitteilung) Aktuelle Veranstaltungen im Mai Exkursion zum Emilianusstollen Wallerfangen Der von den Römern in den ersten Jahrhunderten nach Christus errichtete Stollen ist ein frühes Zeugnis des Bergbaus an der Saar. Er diente dem Abbau des so genannten „Bergblau“ – des Azurit – aus dem begehrter blauer Farbstoff hergestellt wurde. Auch Dürer soll mit dem Wallerfanger Blau gemalt haben, dass bereits in der Römerzeit über sehr weite Strecken bis nach Xanten am Rhein gehandelt wurde. Die blauen Farbpigmente nutzte man auch bei der Wandgestaltung römischer Gebäude, so z.B. in der Villa…

Read More

Dudweiler Relikte Folge 31 – Mai 2019 – Ein Handgriff am Dudweiler Wasserwerk

(Gastbeitrag H. Sauer) Zu 30 Jahre Erstveröffentlichung der Dudweiler Geschichtswerkstatt – Geländerrest am Wasserwerk Manche Relikte kommen ganz unauffällig und unscheinbar daher. So ragt rechts neben der Straßenfront des historischen Dudweiler Wasserwerks in der Saarbrücker Straße oberhalb des metallenen Nivellierungspunktes (ganz unten im nachfolgenden Foto) ein kurzes, weiß gestrichenes Rohr in den Bürgersteig. Dort befindet sich ein etwas über mannshoher Bretterzaun, in dem das neben dem Sandsteinsockel des Wasserwerks befindliche Rohr verschwindet. Das Rohr ist ersichtlich der Handgriff eines Geländers: Das Rohr des Geländers ragt ein ganz kurzes Stück waagerecht…

Read More

Dudweiler Relikte Folge 30 – April 2019 – Torso einer Ruhebank

(Gastbeitrag H. Sauer) Zu 30 Jahre Erstveröffentlichung der Dudweiler Geschichtswerkstatt Bruchwiesen – Relikt Ruhebanktorso Die Bruchwiesenstraße endet in Richtung Geisenkopf an dem Verbindungsweg zur Beethovenstraße, der südlich am LPM bzw. früheren Dudweiler Gymnasium entlangführt. In früheren Zeiten überquerte ein einfacher Steg den bis etwa zu den 1960er Jahren dort noch offen verlaufenden Bruchbach. In der Senke am südöstlichen Ende der Bruchwiesenstraße, dort wo sich heute die Einfahrt zum Parkplatz des LPM befindet, steht die stattliche Trauerweide (Salix x sepulcralis)., die auf folgendem Foto zu sehen ist. An diesem alten feuchten…

Read More

VHS Dudweiler aktuell – Diavortrag „Sellemols in Dudweiler“ wird fortgesetzt

(Pressemitteilung) Historischer Diavortrag aus dem Stadtbezirk Dudweiler am 2. Mai 2019 Eine Kooperation der Dudweiler Geschichtswerkstatt und der vhs Dudweiler: Am Donnerstag, dem 2. Mai 2019, wird die Vortragsreihe „Sellemols in Dudweiler“ ab 15.30 Uhr fortgesetzt.  Der Vortrag findet im Senioren- und Pflegeheim Elisabeth, Am Neuhauser Weg 6, 66125 SB-Dudweiler, statt und dauert etwa zwei Stunden. Klaus Kirch und Reinhard Jakobs von der Dudweiler Geschichtswerkstatt haben eine neue Auswahl an Fotos gegenüber dem letzten Jahr getroffen. Das obige Foto aus der sammlung der Dudweiler Geschichtswerkstatt zeigt das frühere Evangelische Gemeindehaus,…

Read More

Dudweiler Relikte Folge 29 – April 2019 – Fußabstreicher

(Gastbeitrag H. Sauer) Zu 30 Jahre Erstveröffentlichung der Dudweiler Geschichtswerkstatt Fußabstreicher Fußabstreifer – auch Fußkratzer genannt – waren zu den Zeiten, als die Dudweiler Straßen überwiegend weder gepflastert noch asphaltiert gewesen sind, allgegenwärtige Eisen an den Eingängen und Eingangstreppen der Häuser angebracht, um den Dreck der grob befestigten Straßen ohne Bürgersteige möglichst draußen zu halten. Eine solche Straße ist uns mit der Kleinen Kirchenstraße, der ersichtlich letzten Privatstraße in Dudweiler, erhalten geblieben. Hier ein Foto des Straßenbelags dieser Straße, der den Eindruck von „damals“ verdeutlichen kann, und ein historisches Foto…

Read More

Dudweiler Relikte Folge 28 – April 2019 – Alte Zäune

Zu 30 Jahre Erstveröffentlichung der Dudweiler Geschichtswerkstatt (Gastbeitrag H. Sauer) Zaunrelikte Zäune sind an sich profane Bauwerke, die dazu dienen, ein Areal von einem anderen abzugrenzen und abzuschirmen. Spätestens seit der Sesshaftigkeit des Menschen sind Zäune im Kulturraum allgegenwärtig. Vom primitiven Holzzaun bis zum modernen Metallzaun aus Edelstahl finden sich im Laufe der Geschichte vielfältige Zaunformen. Weit verbreitet ist – nach wie vor – der Maschendrahtzaun, der heutzutage aber zunehmend vom Gittermattenzaun oder Doppelstabgitterzaun abgelöst wird. Tore in den Zäunen nehmen oft das Design des umgebenden Zaunes auf. In einer…

Read More

Bezirksrat: Planung zur Sanierung des Dudweiler Kriegerdenkmals gebilligt

Dudweiler Rathaus

(Pressemitteilung) Landeshauptstadt saniert Ehrenmal in der Saarbrücker Straße in Dudweiler Der Bezirksrat Dudweiler hat in seiner gestrigen Sitzung, Donnerstag, 21. März, der von der Stadtverwaltung vorgestellten Planung für die Sanierung des Ehrenmals in der Saarbrücker Straße in Dudweiler einstimmig zugestimmt. Das Ehrenmal erinnert an die Gefallenen der beiden Weltkriege. Erbaut wurde es 1926 nach einem Entwurf des Dudweiler Bauamtsleiters Heinrich Otto. Die vorgesetzte Statue eines knienden Mannes stammt von August Kuhn. Da die Stufen und Podeste aus Beton stark beschädigt sind, ist eine umfangreiche Sanierung notwendig. Die Landeshauptstadt Saarbrücken hat…

Read More

Gärtnerei Birkenmeier: Seit über 100 Jahren in Dudweiler

Seit über 100 Jahren gibt es die Gärtnerei Birkenmeier in Dudweiler; Grund genug für uns, das Unternehmen in diesem Jahr vorzustellen. Nach dem Motto „Wir bauen schöne Gärten für nette Leute“ ist der Handwerksbetrieb der „Birkenmeiers“ vielfältig tätig und kann gleich mehrere Bereiche bestens abdecken. Der Traditionsbetrieb Im Gegensatz zu vielen anderen Betrieben bearbeitet der Traditionsbetrieb die Wünsche der Kunden noch in handgefertigten Planungen und Skizzen, eine Kunst, die sich zur Tradition und zum Markenzeichen entwickelte. Es arbeiten die 4. und 5. Generation aktuell gemeinsam, jedoch in verschiedenen Bereichen, sodass sämtliche…

Read More

Dudweiler Relikte Folge 26 – Februar 2019 – diesmal zu Faasenacht

  Zu 30 Jahre Erstveröffentlichung der Dudweiler Geschichtswerkstatt (Gastbeitrag H. Sauer) Kindermaskenumzug Dudweiler – Erstmals vor 55 Jahren Erinnerung an die Initialzündung des Dudweiler Fastnachtsumzuges am Fastnachtssonntag Beim Aufräumen ist beim Autor dieses Dudweiler Faasenachts-Relikt aufgetaucht: Eine Plakette in Form eines rosafarbenen Wappenschildes aus Kunststoff mit einer Nadelspange zum Anheften auf der Rückseite. Leider ist sie z. T. im linken Bereich nur noch schwer lesbar. Dort beginnt aber eindeutig das Wort „KINDERMASKENUMZUG“, mit dem halbkreisartig ein Abbild des Dudweiler Rathauses – der Rathausturm bekrönt von einer Narrenkappe – und mit…

Read More

Dudweiler Relikte Folge 26 – Februar 2019 – Stuhlsatzenhaus

(Gastbeitrag H. Sauer) Bauliches Relikt Stuhlsatzenhaus Manche Relikte verschwinden, ehe man sich versieht. So etwa der in der Folge 13 der Dudweiler Relikte gezeigte “Kellergeist“ an dem Schaufenster eines früheren Ladenlokals am Marktplatz in Herrensohr, das inzwischen abgerissen worden ist. Bei anderen Relikten ist bereits absehbar, dass sie verschwinden werden – so das bekannte Gasthaus und  Restaurant „Stuhlsatzenhaus“ mit seinem Biergarten unter alten Bäumen zwischen Dudweiler und Scheidt. Es wird nach der bisherigen Planung dem Neubau des an dieser Stelle projektierten Helmholtz-Zentrums für Informationssicherheit weichen, falls sich nicht doch vielleicht…

Read More

Dudweiler Relikte Folge 25 – Januar 2019

Zu 30 Jahre Erstveröffentlichung der Dudweiler Geschichtswerkstatt (Gastbeitrag H. Sauer) Sandsteinkreuz in Stützmauer wirft Fragen auf Ein am oberen Ende des Fußwegs zwischen der Klosterstraße unten im Winterbachtal und dem kleinen Platz am Ende der Kirchenstraße, der westlich  entlang des Geländes der Evangelischen Kirchengemeinde Dudweiler/Herrensohr mit dem Oberlinhaus verläuft, in der dortigen Stützmauer eingefügtes Kreuz fällt auf. Die aus Sandstein erbaute Mauer ertüchtigt die oberhalb mit Zufahrt von der Kirchenstraße her befindliche Parkfläche, die zu dem nördlich davon im Hang liegenden mehrstöckigen Wohngebäude gehört. Vor Bau dieses Hauses war der…

Read More

Dudweiler Relikte Folge 24 – Januar 2019

Zu 30 Jahre Erstveröffentlichung der Dudweiler Geschichtswerkstatt (Gastbeitrag H. Sauer) Klappladen- (Fensterladen)halter bzw. Feststeller für Klappläden Früher waren diese kleinen geschmückten Funktionselemente allgegenwärtig, sind aber seit Verbreitung der Rollläden nur noch selten zu sehen. Allerdings werden sie auch heutzutage noch hergestellt und nostalgisch zur Zierde von Häusern verwendet, so auch an unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden, wie das u. a. Foto vom Direktorengebäude des Schlachthofes in Dudweiler zeigt. Oftmals war der Handknopf zum Betätigen des Feststellers in der Form eines kleinen menschlichen Kopfes gestaltet. Hier ein „alter“ Frauenkopf mit Hut und…

Read More

Dudweiler Relikte Folge 23 – Januar 2019

(Gastbeitrag H. Sauer, DGW) Zu 30 Jahre Erstveröffentlichung der Dudweiler Geschichtswerkstatt 1989-2019 Ein Dudweiler „Relikt“ in der Saarbrücker City „wiederbelebt“ – Die Schallplattensammlung Enno Spielhagen Kaum bemerkt von der Dudweiler Öffentlichkeit wechselte die Schallplattensammlung von Enno Spielhagen aus dem Dudweiler Bürgerhaus nach Saarbrücken. Dort hat sie die Stadtbibliothek Saarbrücken (Rathauskaree in St. Johann) in ihren Bestand übernommen und erstmals nach langen Jahren des Dahindämmerns wieder für die Nutzung durch Bürger und Interessierte zugänglich gemacht – und das auch mit der Möglichkeit, Musiktitel per USB herunterzuladen. Damit ist eine langjährige Hängepartie…

Read More