VHS in Dudweiler aktuell im Januar

(Pressemitteilung) Die VHS des Regionalverbandes Saarbrücken / Dudweiler bietet im Januar 2020 an:

Bildvortrag „Sternenweg/Chemin des étoiles“

Ein europäisches Modellprojektes setzt [Wege-]Zeichen entlang der Wege der Jakobspilger in Teilen des Saarlandes, von Rheinland-Pfalz sowie Lothringens und des Elsass.

Bildvortrag am Mittwoch den 15. Januar, 19 Uhr im Bürgerhaus Dudweiler

Vor dem Hintergrund, dass die mittelalterlichen Wege der Jakobspilger zu den Wurzeln Europas zählen und das Wegegeflecht sogar zum geistigen Weltkulturerbe zählt, hat der Regionalverband Saarbrücken 2006 ein europäisches Modellprojekt zur behutsamen Inwertsetzung der unterschiedlichen Wegachsen, die sich über die Region Saarbrücken in Richtung Metz ziehen, entwickelt. Es trägt den poetischen Titel „Sternenweg/Chemin des étoiles“.

Foto: VHS 2020

Am Mittwoch den  Mittwoch den 15. Januar 2020,  um 19 Uhr  stellt Peter Michael Lupp (Kulturreferent des Regionalverbandes Saarbrücken und Projektleiter) das großregionale Projekt und die spannende Kulturgeschichte der Wege der Jakobspilger und die damit verbundene Idee und Vision des „Sternenweges“ im Rahmen eines Bildvortrages im Bürgerhaus Dudweiler vor (Raum ist ausgeschildert). Dabei werden im Besonderen auch die Bezüge der Jakobspilgerschaft zu Saarbrücken und zu den Ursprüngen des europäischen Gedankens und zum heutigen europäischen Kultur- und Friedensauftrag Europas hervorgehoben.

Eintritt frei. Vorherige Anmeldung unter 06897 76 58 66 , vhs-dudweiler@t-online.de oder www.vhs-saarbruecken.de , Kurs Nr. 8815 erbeten.

Vortrag „Demenz-Management: Was können Betroffene und Angehörige tun?“ am 16.01. im Dudweiler Bürgerhaus

Wer alt wird, hat ein erhöhtes Demenz-Risiko. 30 % der über 90-jährigen leiden an einer Demenz. Die häufigste Demenzerkrankung ist Alzheimer mit 60 %, die zweithäufigste mit ca. 15 % eine gefäßbedingte Demenz und 15 % der Demenzkranken haben eine Mischform aus beidem. Besteht der Verdacht auf eine demenzielle Veränderung, so sollte zunächst eine fachärztliche Diagnose erstellt werden. Daraus ergibt sich dann auch die Therapieoption. Eine Demenz kann nicht geheilt werden, aber mit den richtigen Maßnahmen und Medikamenten kann der Fortschritt der Krankheit verlangsamt werden. Je früher, desto besser.

Hierüber informiert PD Dr. Andreas Binder, Chefarzt der Neurologie des Klinikums Saarbrücken in dem gebührenfreien Vortrag am Donnerstag, den 16.01.2020, 19:00 Uhr, bei der vhs Dudweiler im Bürgerhaus Dudweiler.

Vorherige Anmeldung ist unter Kurs Nr. 8908 erforderlich. Informationen und Anmeldung unter Tel. 06897 – 765866, E-Mail: vhs-dudweiler@t-online.de oder www.vhs-saarbruecken.de

 

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts