Lebenshilfe Sulzbach-/Fischbachtal – Zweite Auflage des Herbstmarktes in Neuweiler „ebenfalls ein Hit“

(Pressemitteilung) Der 2. Herbstmarkt der Vielfalt lockte wieder Scharen ins Neuweiler Jugendfreizeitheim

Dazu berichtet die Lebenshilfe:

„An den Erfolg des ersten Herbstmarktes der Vielfalt, den die Lebenshilfe Sulzbach-/Fischbachtal vergangenes Jahr ins Leben gerufen hatte, konnte auch die Zweitauflage am Wochenende anknüpfen. Trotz des mehr als bescheidenen Wetters fanden zahlreiche Besucherinnen und Besucher den Weg nach Neuweiler ins Jugendfreizeitheim, wo 13 Austellerinnen und Aussteller ihre selbstgemachten Produkte feilboten. Die meisten von ihnen waren ´Wiederholungstäter´. Denn wie sie bei den Organisatorinnen Julia Weller und Kerstin Keller betonten, hatte ihnen die familiäre Atmosphäre und die hervorragende Betreuung vor und während des ersten Marktes schon so gut gefallen, dass sie beim zweiten Markt nicht fehlen wollten.

   

Die Produktpalette reichte vom schmackhaften Chutney bis zur hautschmeichelnden Seife. Grußkarten, Honig, Bilder, Patchwork, Illustrationen, Lederwaren, Schmuck, Wolle, Anziehsachen und Töpferwaren komplettierten das Angebot.

Auch die Schülerfirma der Förderschule Winterbachsroth in Dudweiler hatte ihre Waren zur Verfügung gestellt.

So manches Weihnachtsgeschenk wurde schon jetzt beim Herbstmarkt eingekauft. Und auch einige Visitenkarten wechselten die Besitzer, was auf Folgegeschäfte deuten ließ.

Zudem lockten ein mehr als reichhaltiges Kuchen- und Tortenbuffet sowie die Versorgung durch eine überaus aufmerksame Bedienung zum gemütlichen Sonntagskaffee. Und auch der Duft der von einem sechsköpfigen Team selbstgekochten Kürbis- und Kartoffelsuppen erhöhte den Wohlfühlfaktor.

Den Auftakt zur Veranstaltung machten die Kinder und das Team der Integrativen Tagesstätte der Lebenshilfe Sulzbach-/Fischbachtal mit herbstlichen Darbietungen. Da ließen es sich die Eltern und Großeltern selbstverständlich nicht nehmen, zahlreich zur Eröffnung zu strömen. Und Kamagra während die Erwachsenen im Anschluss schmausten, konnten die Kleinsten ihrer Kreativität freien Lauf lassen: Taschen bedrucken, Kinderschminken, Tupfbilder, Riesen-Jenga und selbst zu gestaltende Bilderrahmen warteten im eigens eingerichteten Kinderbereich.

Und um die Rähmchen zu füllen konnte man an der Fotostation vor herbstlichem Hintergrund gleich Portraits schießen und direkt ausbelichten lassen.

Ein Markt in dieser Form, so Kerstin Keller, sei allerdings nur möglich, wenn man auf das ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bauen könne. Ganze Familien wurden am Wochenende eingespannt und sogar Geburtstagsfeiern zu Gunsten des Marktes abgesagt.

Julia Weller: ´Der Markt lief wirklich sehr gut. Es sind bereits Interessenten von weiter weg auf uns zugekommen, weil ihnen unser Markt so gut gefallen hat.´ Man darf sich also auf eine Erweiterung des Repertoires freuen.“

Alle Beitragsfotos: Lebenshilfe Sulzbach-/Fischbachtal

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts