Kindermärchen „Emil Mausezahn‟ – Bereits 1300 Euro in Form von Tierpatenschaften an den Wildpark Saarbrücken gespendet

(Pressemitteilung) Neues Kinderbuch „Emil Mausezahn‟: Teil der Einnahmen gehen an Saarbrücker Wildpark

Die Autorin Simone Harsch hat mit „Emil Mausezahn und der entführte Steinbock‟ den dritten Band ihres Kindermärchens veröffentlicht. Wie schon bei den ersten beiden Bänden spendet die Autorin für jedes verkaufte Buch drei Euro an den Saarbrücker Wildpark.

In der Geschichte geht es um die kleine Waldmaus Emil Mausezahn und um die Fledermaus Constantin. Zusammen wollen die beiden herausfinden, wer den Steinbock Anton aus dem Wildpark entführt hat. Neben den Texten stammen auch sämtliche Zeichnungen im Buch von Autorin Simone Harsch.

Hintergrund
Insgesamt konnten durch den bisherigen Verkauf der beiden ersten Bände bereits 1300 Euro in Form von Tierpatenschaften an den Wildpark Saarbrücken gespendet werden. Das dritte Buch kostet 16,99 Euro und ist erhältlich im Wildpark (Wildpark-Akademie, UHU-Pavillon, Amt für Stadtgrün und Friedhöfe), in Saarbrücken in den Buchhandlungen Bock & Seip, Raueiser sowie im Zauberladen am Homburg.

Weitere Informationen unter www.emil-mausezahn.com.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts