Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz: Ausstellungsschiff MS Wissenschaft kommt nach Saarbrücken

(Pressemitteilung) Wissenschaft im Dialog: Mit Künstlicher Intelligenz die Zukunft gestalten

Mit einer Mitmach-Ausstellung zu „Künstlicher Intelligenz“ (KI) tourt die MS Wissenschaft im Wissenschaftsjahr 2019 durch Deutschland und Österreich. Das 100 Meter lange Binnenfrachtschiff erreicht Saarbrücken am 31. Juli und bleibt bis zum 04. August 2019 in der Stadt. In Kooperation mit der Landeshauptstadt Saarbrücken wird am 31. Juli um 18.30 der Film „Pre Crime“ gezeigt, im Anschluss findet eine Diskussion mit Andreas Sesing von der Universität des Saarlandes statt. Der Eintritt ist frei.

31. Juli – 4. August 2019
Liegestelle an der Congresshalle Saarbrücken
Öffnungszeiten: Täglich 10 – 19 Uhr
Führungen durch die Ausstellung: Täglich um 11 und 17 Uhr

Wie verändert KI unsere Kommunikation oder unsere Arbeitswelt? Welche Auswirkungen hat KI für jeden Einzelnen von uns und für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft? Welche Grenzen sollte es für KI-Systeme geben? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich die Ausstellung auf der MS Wissenschaft im Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz. Die Ausstellung gibt Einblicke in die Möglichkeiten von KI und zeigt, an welchen Stellen KI bereits heute Teil unseres Alltags ist. Besucherinnen und Besucher können selbst ausprobieren, was KI leisten kann. Sie können zum Beispiel helfen, eine KI zu trainieren oder an einer simulierten Fahrt in einem autonomen Auto teilnehmen. In einem Quiz sind KI-Profis und KI-Neulinge eingeladen, ihr Wissen rund um künstliche Intelligenz zu testen.

Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung, sagte anlässlich der Ausstellungseröffnung: „Künstliche Intelligenz ist der Treiber unserer Wirtschaft und des Fortschritts. Sie kann uns unseren Alltag erleichtern. Wie wir unsere Zukunft mit KI gestalten, haben wir selbst in der Hand. Dabei wollen wir immer den Nutzen für den Menschen in den Mittelpunkt stellen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen arbeiten mit daran, dass dies gelingt.“

Prof. Dr.-Ing. Matthias Kleiner, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung von Wissenschaft im Dialog (WiD) in 2019, erklärte: „Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft, das früher als Kohlefrachter unterwegs war, reist seit 18 Jahren mit variierenden Ausstellungen durch Deutschland. Mit diesem Gemeinschaftsprojekt gelingt es der Wissenschaft, in kleinen wie in großen Städten mit den Menschen über aktuelle Forschung ins Gespräch zu kommen.“

Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft tourt im Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durch 27 Städte in Deutschland und ist anschließend in Österreich zu Gast. Wissenschaft im Dialog und die hinter WiD stehenden Wissenschaftsorganisationen realisieren die Ausstellung. Die Exponate kommen direkt aus der aktuellen Forschung: Institute von Fraunhofer-Gesellschaft, Helmholtz-Gemeinschaft, Leibniz-Gemeinschaft, Max-Planck-Gesellschaft und DFG-geförderte Projekte, Hochschulen und weitere Partner haben Ausstellungsstücke beigesteuert. Die Ausstellung wird für Besucherinnen und Besucher ab zwölf Jahren empfohlen. An Deck des Ausstellungsschiffs gibt es in vielen Orten entlang der Route Diskussionsveranstaltungen, Ausstellungsrundgänge mit Forscherinnen und Forschern sowie Filmabende.

Weitere Veranstaltung in Saarbrücken: Filmabend Pre-Crime
Eine Software, die voraussagt, wo und wann ein Verbrecher zuschlägt, ist in Städten wie Chicago, London oder München bereits Realität. Und ob wir gefährlich sind oder nicht, kann schon heute von Polizeicomputern entschieden werden. Wie viel Freiheit sind wir bereit aufzugeben für das Versprechen absoluter Sicherheit? Wir zeigen den Film Pre Crime und diskutieren im Anschluss mit Andreas Sesing vom Institut für Rechtsinformatik der Universität des Saarlandes.
Die Veranstaltung findet am 31. Juli von 18.30 bis 21 Uhr im Filmhaus (Mainzer Straße 8) statt. Der Eintritt ist frei.
Anmeldung für Gruppen:
Für Gruppen ab 10 Personen ist eine Anmeldung auf ms-wissenschaft.de/tour-2019 erforderlich. Termine für Schulklassen sind bereits ab 9 Uhr buchbar.

Beitragsfoto: Wissenschaft im Dialog gGmbH, Berlin

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts