LHS setzt mit ihrem neuen Internetauftritt auf „mobile first“.

(Pressemitteilung) Neuer Internetauftritt der Landeshauptstadt setzt auf mobiles Surfen

Die Webseite der Stadtverwaltung ist nun für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets konzipiert und passt sich an den Desktop an. Zuvor war die Seite für den Desktop konzipiert und hat sich den Endgeräten angepasst. Nutzer finden die wichtigsten Icons zum Navigieren in der mobilen Version nun anwenderfreundlich am unteren Rand.

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz: „Mit der neuen Webseite reagieren wir auf das geänderte Kommunikationsverhalten unserer Bürgerinnen und Bürger. Haben im vergangenen Jahr noch durchschnittlich 60 Prozent unserer Nutzer die Webseite mobil genutzt, konnten wir im Juni dieses Jahres mit knapp 70 Prozent bereits einen Rekord erzielen.“

Zusätzlich zum neuen Design hat die Landeshauptstadt auch in Übersichtlichkeit und Geschwindigkeit investiert. Damit die Seite mobil schnell funktionieren kann, ist auch der Desktop schlank, übersichtlich und funktional konzipiert.

„Bei unseren Internetangeboten steht der Nutzer im Vordergrund. Uns ist es wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger und unsere Gäste schnell zu gewünschten Informationen gelangen. Eine hohe Anwenderfreundlichkeit steht bei unseren Webangeboten im Vordergrund“, sagt die Oberbürgermeisterin.

Zahlreiche Vorteile durch gemeinsames Portal

Die Landeshauptstadt Saarbrücken hat in dem 2009 gestarteten Portal inzwischen rund 30 Webseiten integriert und damit eine stadtweite Corporate Identity im Internet geschaffen. Zu dem Portal gehören neben den städtischen Eigenbetrieben auch die wichtigsten städtischen Gesellschaften wie die Saarbahn GmbH, die Stadtwerke Saarbrücken, die City-Marketing, die Siedlungsgesellschaft und das Filmfestival Max Ophüls Preis.

Mit dieser homogenen Internetlandschaft werden die Online-Angebote auch in den Suchmaschinen bestens platziert. Das ist wichtig, weil mehr als 60 Prozent der Nutzer über Suchmaschinen zu dem Internetportal gelangen.

Zahlreiche Verwaltungsdienstleistungen lassen sich bereits online erledigen: Sei es das Anfordern von Standesamt-Urkunden, Infos über den Abfuhrkalender des ZKE, das Reservieren von Kfz-Wunschkennzeichen oder die Fundsachen-Suche.Zudem können Bürgerinnen und Bürger Wartezeiten reduzieren und Termine beim Bürgeramt online vereinbaren. Der  Traukalender zeigt zur besseren Hochzeitsplanung freie Termine zum Heiraten.

Verwaltung, Stadtgeschehen und aktuelle Veranstaltungen

Auf ihrer Webseite informiert die Landeshauptstadt zudem über das aktuelle Stadtgeschehen, Verwaltungsthemen, Baustellen und Veranstaltungen. Allein der Veranstaltungskalender liefert rund 4000 Veranstaltungen – von A wie Ausstellung bis Z wie Zirkus finden Saarbrückerinnen und Saarbrücker sowie Gäste der Stadt eine Fülle an Events.

Seit Anfang der Woche können User sich ihre Favoriten auf ihren Geräten speichern, sich ihre Liste anzeigen lassen oder sie mit Freunden teilen. Die Funktion ist besonders interessant für alle, die Saarbrücken besuchen und sich einen Zeitplan erstellen möchten.

Ebenso erwünscht ist das Teilen der Webseiten-Inhalte auf Social-Media-Plattformen wie facebook, twitter, Pinterest oder WhatsApp. Wer Freunde oder Bekannte lieber per E-Mail über interessante Inhalte informiert, kann diese Funktion auch weiterhin nutzen.

Private-Public-Partnership

Die Landeshauptstadt betreibt das Portal in Public Private Partnership mit der Saar Connect GmbH, einer Tochter der Sparkasse Saarbrücken. „Ein Relaunch in dieser Größenordnung mit zahlreichen Partnern ist immer wieder spannend. Das Portal vereint die Bedürfnisse von Partnerinnen und Partnern aus den verschiedensten Bereichen – mit dem gemeinsamen Ziel, Bürgerinnen und Bürger sowie die Gäste der Landeshauptstadt zuverlässig zu informieren und ein Stück weit zu begeistern“, sagt der Geschäftsführer der Saar Connect, Georg Rase.

Im neuen Design sind die Seiten der Landeshauptstadt, des Filmfestivals Max Ophüls Preis, des Altstadtfests und des Saar-Spektakels, der Bäderbetriebsgesellschaft, der Saarbahn und der Stadtwerke erschienen. Auch die Auftritte des Saarbrücker Zoos und die Stadtbibliothek können Nutzer nun in der Mobile-First-Variante aufrufen. Im August werden unter anderem die Webseiten des Zentralen Kommunalen Entsorgungsbetriebs, des Gebäudemanagementbetriebs und der Musikschule folgen.

Die Software und das Design des Internetportals hat die Saarbrücker Agentur Haus&Gross Communications, die ihren Firmensitz auf den Saarterrassen hat, entwickelt. Sie übernimmt auch das Hosting der Webseiten und die technische Infrastruktur.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts