ASC-Dudweiler: BBC-Cup und Schankola-Cup; Versuch einer Nachbetrachtung

(Pressemitteilung)Die seit vielen Jahren erfolgreich durchgeführten Turniere im Stadion und der Arena auf dem Kitten haben es verdient, nach angemessenem zeitlichen Abstand, gewürdigt zu werden.

Die extrem ungünstigen Witterungsbedingungen, Temperaturen zwischen 34 und 38 grad, haben und dies ist nicht zu leugnen,  Organisatoren und Mannschaften, bis hin zur Grenze physischer Belastbarkeit, gefordert. Vor diesem Hintergrund ist es jetzt  auch ein Gebot der Fairness, den Männern und Frauen Dank zu sagen, die den erfolgreichen Verlauf des Turniers erst ermöglicht haben. Ich tue dies in alphabetischer Reihenfolge:

Dank an Michael Aust für seine ruhige, überlegte und sympathische Art, Dank an Björn Dill, der neue Maßstäbe gesetzt hat und von Mutter und Frau in eindrucksvoller Weise unterstützt wurde, Dank an Kai Eberle, der, was immer er im Bereich Fußball tut, keine Wünsche offen lässt. Dank an Michael und Bärbel Raab, die nicht nur als Team sehr überzeugend waren. Dank an das Ehepaar Scheller, die ihre erste Bewährungsprobe in diesem Bereich, grandios gemeistert haben. Dank aber auch an die viele Helfer, die mit bemerkenswertem Engagement zum Gelingen beigetragen haben.

Am Ende steht ein überaus erfreuliches Fazit: Durch die Fußballabteilung des ASC ist ein Ruck gegangen, der, wenn noch nicht zu greifen,  doch deutlich zu spüren ist. Wir werden die aktiven Mannschaften, die im August wieder in die neue Saison starten, nicht mehr wiederkennen. Ich bin überzeugt davon, ein Besuch im Stadion lohnt sich wieder.

 

 

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts