LHS informiert – Straßenbauarbeiten in der St. Avolder Straße in Dudweiler ab Montag 20. Mai

(Pressemitteilung) Landeshauptstadt baut die Bushaltestellen in der St. Avolder Straße behindertengerecht um und setzt die Fahrbahn instand.

Die Landeshauptstadt Saarbrücken baut ab Montag, 20. Mai, die beiden Bushaltestellen in der St. Avolder Straße in Dudweiler behindertengerecht um und setzt die Fahrbahn instand.

Das Amt für Straßenbau und Verkehrsinfrastruktur baut in den Haltestellenbereichen Bordsteine ein, um Menschen mit eingeschränkter Mobilität den Einstieg in Niederflurbusse zu erleichtern. Zusätzlich wird ein Blindenleitsystem aus Rippenplatten eingefügt. Diese Platten heben sich einerseits durch einen farblichen Kontrast von der Umgebung ab und helfen dadurch sehbehinderten Personen, den Zugang zum Bus zu finden. Andererseits sind sie durch ihre Struktur für Menschen mit Blindenstöcken ertastbar.

Außerdem wird der Gehweg zwischen der Friedensstraße und der Annastraße verbreitert und neu gepflastert. Im Anschluss asphaltiert die Landeshauptstadt Saarbrücken die Fahrbahn in der St. Avolder Straße neu.

Während der Arbeiten im Umfeld der Bushaltestellen ist die St. Avolder Straße nur als Einbahnstraße nutzbar. Eine Umleitung ist eingerichtet. Fußgänger können die Gehwege nutzen, müssen aber je nach Baufortschritt die Straßenseite wechseln.

Ab etwa Mitte Juni wird die Fahrbahn instandgesetzt. Hierzu ist eine Vollsperrung notwendig. Eine Umleitung wird auch hier eingerichtet. Die ausführende Firma informiert die betroffenen Anlieger rechtzeitig. Eine Zufahrt für Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge ist jederzeit möglich.

Die Arbeiten kosten rund 290.000 Euro und dauern voraussichtlich bis Ende Juni. Witterungsbedingt können sie sich verschieben.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts