LHS aktuell – Festanstellung hauswirtschaftlicher Hilfskräfte in den städtischen Kitas und Grundschulen ab Juni

(Pressemitteilung) Landeshauptstadt entfristet 52 hauswirtschaftliche Hilfskräfte

Die Landeshauptstadt Saarbrücken übernimmt ab 1. Juni 2019 insgesamt 52 hauswirtschaftliche Hilfskräfte in den städtischen Kindertageseinrichtungen und Grundschulen in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz: „Die Landeshauptstadt Saarbrücken ist eine attraktive Arbeitgeberin. Dazu trägt neben dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst auch unsere familienbewusste Personalpolitik bei. Es freut mich, dass es uns nun gelungen ist, mit der Entfristung für die Beschäftigten im hauswirtschaftlichen Bereich mehr Sicherheit und Planbarkeit zu schaffen.“

In der Vergangenheit hatte die Landeshauptstadt die Tätigkeiten im hauswirtschaftlichen Bereich in den städtischen Kitas und Ganztagsgrundschulen an eine Fremdfirma vergeben. Der Stadtrat hatte am 26. September 2017 beschlossen, künftig den Bedarf an hauswirtschaftlichen Hilfskräften über die Landeshauptstadt Saarbrücken selbst abzudecken und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dadurch besser in den Stadtkonzern zu integrieren. Nach einem Auswahlverfahren hat die Stadtverwaltung den Beschluss ab 1. Mai 2018 in die Tat umgesetzt. Vorerst waren lediglich befristete Einstellungen möglich. Nun ist es der Landeshauptstadt gelungen, entsprechende Planstellen zu schaffen. Damit kann die Stadtverwaltung den Mitarbeiterinnen unbefristete Verträge anbieten und ihnen mehr Sicherheit für die Zukunft geben.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts