Dudweiler Relikte Folge 30 – April 2019 – Torso einer Ruhebank

(Gastbeitrag H. Sauer) Zu 30 Jahre Erstveröffentlichung der Dudweiler Geschichtswerkstatt

Bruchwiesen – Relikt Ruhebanktorso

Die Bruchwiesenstraße endet in Richtung Geisenkopf an dem Verbindungsweg zur Beethovenstraße, der südlich am LPM bzw. früheren Dudweiler Gymnasium entlangführt. In früheren Zeiten überquerte ein einfacher Steg den bis etwa zu den 1960er Jahren dort noch offen verlaufenden Bruchbach. In der Senke am südöstlichen Ende der Bruchwiesenstraße, dort wo sich heute die Einfahrt zum Parkplatz des LPM befindet, steht die stattliche Trauerweide (Salix x sepulcralis)., die auf folgendem Foto zu sehen ist.

An diesem alten feuchten Wiesengrund standen lange Zeit drei solcher Weidenbäume mit knorrigem Stamm und in ihrem Schatten befand sich nach der Erinnerung des Autors ein nach heutigen Vorstellungen eher einfach ausgestatteter Kinderspielplatz mit einer Kippschaukel, einem kleinen Klettergerüst aus bunt angestrichenem Stahlrohr und einer dreistufigen Reckstangenkombination aus ebensolchen Stahlrohren sowie einer Ruhebank „für Mütter und Großeltern“ in der Nähe des Sandkastens.

Davon ist heute alleine noch einer der Bäume verblieben und an den Spielplatze erinnert nur noch der Torso der früheren Ruhebank sowie der rechts daneben sichtbare Metallpfosten, an dem einmal ein Abfallkorb befestigt war. Alles andere ist verschwunden und die Natur hat den Bereich wieder in Besitz genommen.

Auch wenn an dieser Stelle ein Kinderspielplatz möglicherweise nicht mehr zwingend als Erfordernis der öffentlichen Daseinsfürsorge einzuschätzen sein sollte, bleibt zu hoffen, dass der stattliche, die dortige Stadtlandschaft prägende Baum erhalten bleibt.

Hierzu sachkundige Kommentare oder ergänzende Informationen zu erhalten, ist ausdrücklich erwünscht – entweder über Dudweiler Blog oder zur E-Mail-Adresse: dudweiler977@dudweiler-geschichtswerkstatt.de

In einer kurz erläuterten Bilderfolge im Dudweiler Blog erinnert die Dudweiler Geschichtswerkstatt (DGW) an einzelne in seinen Sammlungen und im Ortsbild des Stadtbezirks Dudweiler vorhandene Objekte und versucht solche „Kleindenkmale“ und Erinnerungsstücke zu dokumentieren. Dudweiler Blog hat berichtet.

Die Dudweiler Geschichtswerkstatt ist eine Arbeitsgemeinschaft der Volkshochschule des Regionalverbandes Saarbrücken – VHS in Dudweiler, die jedermann zur Mitarbeit offen steht.

 

 

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts