VHS Dudweiler: Vortragshinweis

(Pressemitteilung)Die Darstellung des Stadtwaldes Saarbrücken von der Regentschaft Wilhelm Heinrich II. (1741-68) bis in die heutige Zeit

Fürst Wilhelm Heinrich II (1718 – 68) erließ am 5.6.1745 die Fürstlich-Nassau-Saarbrückische Forst-, Jagd- und Waldordnung, die auf der Gräflich-Nassau-Saarbrück’schen Forst- und Waldordnung vom 8.6.1731 fußte. Aus diesem Zeitraum datieren die ersten Waldkarten (detaillierte Federzeichnungen) des Saarbrücker Stadtwaldes, die die Stadtwaldteile St. Johann und Alt-Saarbrücken abbilden. Im Rahmen des Vortrags von Michael Wagner Dipl.-Forstingenieur und ehem. Leiter der städt. Forstabteilung, werden neben historischen und aktuellen Waldkarten auch Kartenübersichten, historische Zeichnungen, Landschaftsbilder, historische Forstgebäude und Akteure der Forstgeschichte vorgestellt.

Eingegangen wird u.a. auf den Holztransport z.B. das Holzflößen auf der Saar im 18. Jhd. (Holländer Holz) und den Transport des eingeschnittenen Holzes zur weiteren Verarbeitung auf Pferdewagen in den 1930er Jahren („verarbeitet deutsches Holz“) sowie auf Forstfrevel (z.B. Sammeln von Beeren, Pilzen und Laub ohne „Nebennutzungsschein“) und Strafvermerk ins Forstrügebuch.

Der gebührenfreie Vortrag findet am Donnerstag, den 21.03.2019, 19:00 Uhr bei der vhs Dudweiler, im Bürgerhaus Dudweiler statt.

Vorherige Anmeldung ist unter Kurs Nr. 8839 erforderlich. Informationen und Anmeldung unter Tel. 06897 – 765866, E-Mail: vhs-dudweiler@t-online.de oder www.vhs-saarbruecken.de

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts