Kultgießerei Dudweiler: Teilnahme am diesjährigen Dudweiler Faasenachtsumzug

Die Kultgießerei Dudweiler hat sich in diesem Jahr etwas Besonderes ausgedacht!

Am Anfang hatte das Team der Kultgießerei die Idee, einen Schmelzofen auf einen Wagen zu bauen und eine Fußgruppe genannt die „Kultgießer“ auf die Beine zu stellen, um am Dudweiler Faasenachtsumzug teilzunehmen.

Und so begann alles mit dem Start des Wagenbaus am 12.2.2019, Kern der Wagenbauer waren vier Personen und jede Menge Helfer, die gute Ideen einbrachten.
Der Ofen wurde aus einem großen Kübel, zwei Ölfässern und vielen Teilen, die noch in der Gießerei gefunden hatten, zusammengeschweißt. Da der Ofen möglichst echt aussehen sollte, d.h. dass es so aussehen sollte, als würde glühendes Eisen aus ihm fließen, war den Organisatoren klar, dass eine Nebelmaschine mit starkem orangenem Licht in den Ofen eingebaut werden werden wird.

Das Resultat war am Dudweiler Umzug ein voller Erfolg! Hinzu kamen viele historische Teile wie Gussplatten, Formen, Gussstücke, Werkzeuge und Helme, die an den Wagen geschraubt wurden. Alte Kleidungsstücke von ehemaligen Arbeitern (Helme, Lederschürzen, Handschuhe, Westen und Gamaschen) wurden präpariert, um die Fußgruppe damit auszustatten.

Zu guter Letzt wurde die Musikanlage am Wagen installiert. Sie sorgte für eine tolle Stimmung am Umzug. Ca. 290 Stunden wurden von den Akteuren für die Planung und das
Erschaffen bereitgestellt. Einer der kreativsten Wagen des diesjährigen Umzugs!

Außerdem hat Herr Kirch von der „Dudweiler Geschichtswerkstatt“ in regelmäßigen Abständen den Wagenbau dokumentiert, mit dem Ziel, einen kleinen Dokumentationsfilm zu
drehen.

Wir vom Blog-Team sind gespannt, was sich die Kultgießerei in diesem Jahr noch so alles einfallen lässt!

 

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts