Dudweiler Relikte Folge 21 – Januar 2019

(Gastbeitrag DGW H. Sauer)  Dudweiler Relikte Folge 21 – Januar 2019

Zu 30 Jahre Erstveröffentlichung der Dudweiler Geschichtswerkstatt 1989-2019 – Altes Dudweiler Gruppenfoto – ungeklärt

Zur Sammlung der Dudweiler Geschichtswerkstatt gelangte vor einiger Zeit über Herrn Jan Selmer ein Foto, das bisher Rätsel aufgibt.

Vgl. die Homepage: www.zeitensprung.de:

„ZeitenSprung – Bilder aus der Vergangenheit – Historische Fotografien

Diverse Gruppenaufnahmen (ab 3 Personen)“

Dortige Bildunterschrift:

„Neun Herren im Anzug, zum Teil mit Schiebermütze und Uhrenkette vor dem Eingang des Geländes der FZ[..] Ortsgruppe, mit einem relativ aufwendigen Jugendstil-Schildhalter oben auf dem Tor.“

Die Aufnahme stammt, wie die Kleidung der Personen verrät, aus den 1920er (vielleicht auch noch aus Anfang 1930er) Jahren. Die abgelichtete Gruppe von zehn Männern steht bzw. hockt vor dem Tor eines mit Maschendraht umzäunten Geländes. Das einfache Tor fällt durch ein aufwendig gestaltetes, schmückendes Ornament auf, das durch Jugendstilelemente hervorsticht. In das Ornament ist ein rechteckiges Schild mit der Aufschrift „ORTSGR. DUDWEILER“ eingelassen; darüber ist die Hälfte eines in den Aufbau eingelassenen Rundschildes zu erkennen. Leider hat der Fotograf nicht darauf geachtet, dass das Blatt eines Baumes vor der Fotolinse das Schild und seine Inschrift teilweise verdeckt. Erkennbar sind lediglich die beiden Buchstaben „F. Z“.

Ein Verein oder besser eine überörtliche Vereinigung, wie sie die Verwendung des Begriffes „Ortsgruppe“ verdeutlicht, konnte an Hand der Abkürzung in Form der beiden Buchstaben bisher nicht gefunden werden. Der Buchstabe „F.“ könnte vielleicht für „Fisch“ oder „Forellen“ stehen, während sich hinter dem „Z“ das Wort „Zucht“ verbergen könnte. Das bleibt aber ohne weitere Anhaltspunkte spekulativ.

Auch im Wege der Durchsicht der chronologischen Aufstellung der Dudweiler Vereine im Artikel von Gottfried Schabert „Dudweiler Vereine in der Zeit von 1840 – 1930“ in den Historischen Beiträgen aus der Arbeit der Dudweiler Geschichtswerkstatt, Band 4, 1996, S. 24, 28. ff., blieb eine Klärung erfolglos. Die abgebildeten Herren vor dem Zaun und neben der rechter Hand im Bild gerade noch sichtbaren Außenbestuhlung haben sich augenscheinlich „in Schale geworfen“, was einen Anlass zu einem festlichen Ereignis vermuten lässt. Auffallend ist die hinter dem Zaun auf dem Boden sichtbare erhabene Struktur, die eine Beeteinfassung sein dürfte, und die dahinter erkennbare Mauer. Links davon geht der Blick in offenes Gelände, während im rechten Hintergrund eine Holzzaun- bzw. Gebäudestruktur zu sein scheint.

Suchmeldung:

Kennt jemand das Foto ?

Kann uns jemand über den Verein oder die „Vereinigung“ etwas mitteilen ?

Kennt jemand der Ort, an dem das Foto aufgenommen worden ist ?

Erkennt jemand einen der Männer auf dem Foto ?

Hierzu sachkundige Kommentare oder ergänzende Informationen zu erhalten, ist ausdrücklich erwünscht – entweder über Dudweiler Blog oder zur E-Mail-Adresse: dudweiler977@dudweiler-geschichtswerkstatt.de

In einer kurz erläuterten Bilderfolge im Dudweiler Blog erinnert die Dudweiler Geschichtswerkstatt (DGW) an einzelne in seinen Sammlungen und im Ortsbild des Stadtbezirks Dudweiler vorhandener Objekte und versucht solche „Kleindenkmale“ und Erinnerungsstücke zu dokumentieren. Dudweiler Blog hat berichtet.

Die Dudweiler Geschichtswerkstatt ist eine Arbeitsgemeinschaft der Volkshochschule des Regionalverbandes Saarbrücken – VHS in Dudweiler, die jedermann zur Mitarbeit offen steht. Weitere Informationen und Hinweise zu den Publikationen unter: www.dudweiler-geschichtswerkstatt.de

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts