Sommerlesen der Stadtbibliothek Saarbrücken präsentiert Tatort-Parodie „Salli Palli“

(Pressemitteilung) Sommerlesen – Bernd Nixdorf präsentiert in Mundart die Tatort-Parodie „Salli Palli“

Der saarländische Autor Bernd Nixdorf ist mit seiner Mundart-Parodie „Salli Palli“ am Mittwoch, 18. Juli, um 17 Uhr zu Gast auf der Sommerlesen-Insel der Stadtbibliothek.

In der bis 2005 ausgestrahlten Tatort-Reihe des Saarländischen Rundfunks verkörperte der im vergangenen März verstorbene Jochen Senf den kantigen Hauptkommissar Max Palu. Schauspieler Gregor Weber, der in der Reihe Palus Assistent spielte, schreibt im Klappentext des Buches über Nixdorfs Parodie: „Realistisch, brutal, verzweifelt komisch. Heidegger’sche Seinshaftigkeit und Shakespeare’sche Wucht. Am Ende sind alle entwedder im Kiddsche odda dohd’.“

Bernd Nixdorf lebt und arbeitet in Saarbrücken. Seit einigen Jahren arbeitet er im Saarländischen Künstlerhaus. Im Juni stellte er dort seinen neuen Fragmentroman „Eine intime Vertraute“ vor.

Eine Lesung in Kooperation mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis e.V. Der Eintritt ist frei. Der Zugang ist barrierefrei.

Weitere Informationen im Internet unter www.stadtbibliothek.saarbruecken.de und auf der neuen Facebook-Seite der Stadtbibliothek.

 

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts