Kultige Musik aus der Region in einem Guss

(Pressemitteilung)Fête de la Musique am Sonntag 24. Juni in der Kultgießerei in Dudweiler

Rauer Rock trifft auf das schmeichelnde Saxophon im Bluesrock, rhythmusverliebter GypsySwing mit Harmoniesucht baut mit Charme eine Brücke zum Independent mit Popglanz und die irren Beats zum Schluss entlassen die Menschen glücklich in die Sonntagnacht.

Gestern, Heute, Morgen ist das Motto des Veranstalters Kultgießerei und der Claim wird mit ihrem Fête de la Musique bestätigt. Fünf ganz unterschiedliche Bands bilden das Rückgrat der Veranstaltung, während die Interpretin anspruchsvoller Chansons Judith Rosch in den Umbaupausen auf der zweiten Bühne immer wieder die leiseren Töne anstimmt.

Für einen motivierenden Einstieg in diesen Sonntagnachmittag sorgt ab 13:00 die RockGruppe „Motorpoti“. Die Band aus Dudweiler entwickelte über die Jahre ihren eigenen Sound und die Rock-Röhren-Stimme der Sängerin zieht die Menschen in ihren Bann.

Kontrastierend folgt um 14:45 die französische Bluesrock-Trio „Chicken Bone“ mit Gitarre, Schlagzeug und Saxophon. Die emotionsgeladene Musik spielt besondere Interpretationen bekannter Songs.

Gypsy-Swing steht ab 16:30 auf dem Programm. Die Trierer Band „Krach Capella Nigra“ steht für ungezügelte, ehrliche aber charmante Rockmusik. Ihre Musik ist eigenwillig und tanzbar.

Als vierte Band tritt „Mikromoon“ mit Indie Folk und Rock ab 18:30 an. Das Quintett spielt Folk mit Kabeln und Knöpfen, ihr lautes Gitarrenspiel ist euphorisch mitreißend und dennoch leidenschaftlich zärtlich. Auch sie stehen für Lust am Tanz.

Ab 20:30 legen die Bobbys los. Ihre irren Beats, ihre Leidenschaft und die völlige Hingabe ihres Sängers an jeden Song lassen niemanden unberührt.

Tag der offenen Tür gibt es in Künstlerateliers, einem Fotostudio und bei einer Ernährungsberaterin. Beim Fotografen Jürgen Isberner können Workshops gegen „pay as you want“ besucht werden. Er wird die Einnahmen im Rahmen der Initiative „we are one“ für krebskranke Kinder spenden.

Der Verein Kultgießerei hat sich im Dezember gegründet, um Dudweiler mit kulturellen Angeboten aufzuwerten. Das Fête de la Musique bildet den Auftakt. Der Verein nutzt das Gelände der ehemaligen Eisengießerei Schulde mit dessen morbidem Charme.

Selbstverständlich wird für leckeres Essen und gekühlte wie warme Getränke gesorgt sein. Der Eintritt ist frei. Die Macherinnen und Macher der Kultgießerei sind besonders darauf gespannt, was ihnen die vielen Besucherinnen und Besucher zu ihrer Initiative rückmeldenwerden.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts