Stadtgebiet Saarbrücken – Polizei warnt vor diebischen Dachdeckern

(Pressemitteilung) Polizei in Saarbrücken warnt vor diebischen Dachdeckern

Zwischen dem 11.12.2017 und 21.12.2017 kam es im Stadtgebiet von Saarbrücken zu insgesamt fünf Diebstahlsdelikten aus Wohnanwesen, wobei die Taten durch angebliche Dachdecker verübt wurden. In allen Fällen suchten zwei männliche Täter lebensältere Frauen an ihren Wohnanwesen auf. Unter der Angabe, dass am Dach dringende Reparaturarbeiten durchzuführen seien, erschlichen sie sich Zutritt in die Wohnanwesen. Während einer der Täter vorgab, zusammen mit der jeweiligen Geschädigten in den Keller des Anwesens zu müssen, gab der andere an, sich auf das Dach zu begeben, um die Reparaturarbeiten durchzuführen. Vom zweiten Täter wurde dann der obere Wohnbereich durchsucht und dabei Schmuck und Bargeld entwendet.

Am 23.01.2018 kam es erneut zu einem gleichgelagerten Fall. Nach bisherigen Erkenntnissen beläuft sich der Gesamtschaden auf ca. 60.000 Euro.

Da ein wiederholtes Auftreten nicht auszuschließen ist, warnt die Polizei vor der dreisten Masche der Trickdiebe und empfiehlt, nur Handwerker in die Wohnung zu lassen, die selbst bestellt bzw. von der Hausverwaltung angekündigt wurden. Im Zweifel sollte zuerst eine telefonische Rückfrage bei der jeweiligen Firma erfolgen, wobei es ratsam ist, die entsprechende Telefonnummer selbst rauszusuchen und sich nicht auf die Angabe des vermeintlichen Handwerkers zu verlassen.   

Mögliche Zeugen bzw. Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann unter der Telefonnummer 0681 – 9321 233 in Verbindung zu setzen.

 

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts