Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Dudweiler

(Pressemitteilung)Am Samstag, den 14. Oktober führte der Löschbezirk Dudweiler mit seinen Ausrückebereichen Dudweiler/Mitte und Herrensohr/Jägersfreude ihre Jahreshauptübung auf dem Gelände der Firma Holcim Beton in der Saarbrücker Str. in Dudweiler durch.

Im Verlauf der Übung galt es vermisste Personen in dem Betriebsgebäude zu Suchen und anschließend zu Retten, den dort ausgebrochenen Brand zu löschen und das Gebäude zu Entrauchen. Rettung eines Arbeiters aus dem Betonmischer. Das Deutsche Rote Kreuz, der Ortsverband Dudweiler rückte ebenfalls mit ihrem Hilfeleistungszug an und baute eine Verletztensammelstelle auf.

Nach knapp 1 Stunde war die Übung bei herrlichstem Sonnenschein beendet und es galt die Fahrzeuge wieder einsatzbereit zu machen, bevor man sich dann im Feuerwehrhaus in Dudweiler zu der Übungsbesprechung traf. Bezirksbürgermeister Reiner Schwarz, Landesbrandinspektor Timo Meyer, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Saarbrücken Marc Denzer sprachen Grußworte und Liesen die Übung Revue passieren. Unterm Strich war die Übung sehr gelungen.

Großes Lob ging an alle Mitwirkenden von Feuerwehr und Rotem Kreuz. Auch bedankte man sich bei den Verantwortlichen der Firma Holcim, für das zur Verfügung stellen des Betriebsgeländes mit allen Räumlichkeiten. Anschließend fanden Beförderungen und Besondere Ehrungen statt:

zu Feuerwehranwärter/in wurden Philipp Seger, Tim Greiner, Karsten Scherer und Michelle

Dorscheid ernannt;

vom Feuerwehranwärter/in zum Feuerwehrmann/frau wurde Matthias Klakow, Fabian Klasen,

Kathrin Haag, Alexander Hemmer, Henrik Wunn, Kariana Farchiulin, Marcel Haupenthal und

Marius Welle ernannt;

vom Feuerwehrmann/frau zum Oberfeuerwehrmann/frau wurde Lukas Klee, Kevin Jungbluth,

Julian Oster, Carsten Weyand und Jasmin Haag ernannt;

zum Hauptfeuerwehrmann wurde Stefan Becker ernannt;

vom Löschmeister/in zum Oberlöschmeister/in wurde Torsten Becker, Jan Blum, Sebastian Berrang, Christian Montada, Silke Pirrot, Jens-Uwe Stobbe und Kurt Weyand ernannt;

vom Oberlöschmeister zum Brandmeister wurden Ralph Altmeyer und Carsten Winkler ernannt.

Vom Vorsitzenden des Feuerwehrverbandes des Regionalverbandes Thomas Quint  bekam

Hans-Gerd Busch für Besondere Verdienste im Feuerwehrwesen das „Deutsche Feuerwehr Ehrenkreuz“ in Bronze verliehen. Dann wurde es noch einmal ganz still in der großen Fahrzeug-halle, wo ca. 200 Personen anwesend waren.  Reiner Schwarz rief den anwesenden Michael Wilhelm nach vorne auf die Bühne. Michael Wilhelm hat das 65. Lebensjahr erreicht und scheidet deshalb aus der aktiven Feuerwehr aus und wechselt in die Altersfeuerwehr über.

51 Jahre war Michael Wilhelm in der aktiven Feuerwehr. „Er hat in der Feuerwehr spürbare

Zeichen hinterlassen“, so Reiner Schwarz. „Das Gesetz schreibt uns halt vor, dass mit 65

Jahren Schluss ist, auch wenn man eigentlich noch gar nicht will. Heute aber war Michael

noch einmal in seinem Element und war als Einsatzleiter für diese Jahreshauptübung eingeteilt,

so Schwarz. Mit Bravour und langer Feuerwehrführungserfahrung hat er seinen Part gemeistert und die 65 Männer und Frauen mit insgesamt 12 Fahrzeugen von Feuerwehr und Rotem Kreuz geleitet“. Zum Abschluss der Ehrungen bekam Oberbrandmeister Michael Wilhelm von Thomas Quint als erster Feuerwehrmann im Löschbezirk Dudweiler die „Silberne Ehrennadel“ des Landesfeuerwehrverbandes verliehen. Von der Löschbezirksführung Torsten Ludwig und Florian Bender bekam Wilhelm ein Premium Präsentkorb übergeben. Von seinem Ausrückebereich Herrensohr/Jägersfreude, wo Wilhelm 51 Jahre tätig war, bekam er aus den Händen von Löschzugführer Thomas Janetscheck den schon obligatorischen Bilderrahmen überreicht.

Ein sehr rührender Moment. Nach dem verdienden Applaus für Michael Wilhelm, der nicht

mehr enden wollte, ging man Anschließend zum gemütlichen Teil über.

 

 

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts