Unwetter fegte durch Saarbrücken und das Sulzbachtal

(Pressemitteilung)Am Sonntag, den 09. Juli gegen 20 Uhr zog eine Unwetterfront über Saarbrücken und das Sulzbachtal. Knapp 1 Stunde goss es wie aus Kübeln vom Himmel.

Starker Wind brachte Bäume zum umstürzen. Einsatz für die Feuerwehr. Knapp 100 Einsatzstellen werden es sein, die die Feuerwehren aus Saarbrücken, Dudweiler, Klarenthal, Gersweiler und Altenkessel bis in den nächsten Tag hinein abzuarbeiten haben. Im Stadtbezirk Dudweiler kam es zu 8 Unwetterbedingten Einsätzen. Meist waren es vollgelaufene Keller, überflutete Straßen und umgestürzte Bäume. Die Einsatzkräfte aus Dudweiler, Herrensohr und Jägersfreude mussten auch ihre Kollegen in Saarbrücken unterstützen.

Die Drehleiter aus Dudweiler wurde nach Saarbrücken gerufen um beim Beseitigen von losen Ästen in Baumkronen zu unterstützen. In der Europagalerie brach im Kellergeschoß eine 300er Abwasser-leitung. Die Wassermassen vom Dach des Objektes waren zu enorm, dass die Leitung diesem Druck und Gewicht nicht standhalten konnte. Circa 100.000 Liter Wasser breiteten sich in Technikräumen und Lagerräumen aus. Hier waren Einheiten vom Ausrückebereich Herrensohr/Jägersfreude (He/Jä) bis in die frühen Morgen-stunden im Einsatz und unterstützen mit Tauchpumpen und Wassersauger. Ein weiterer größerer Wasserschaden gab es bei Galeria Kaufhof in Saarbrücken. Zwei Etagen standen dort unter Wasser. Auch hier war der Ausrückebereich He/Jä mit einem Fahrzeug stundenlang im Einsatz. Am darauffolgenden Tag wurde der Ausrückebereich He/Jä morgens mit einem Wassersauger in die Dudweiler Landstr. nach Saarbrücken angefordert. Dort stand ein größerer Keller mit Tiefgarage unter Wasser. Die Freiwillige Feuerwehr und Berufsfeuerwehr waren noch bis mittags zu unwetterbedingten Einsätzen in der Innenstadt von Saarbrücken unterwegs.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts