„Tütengeld“ für die Lebenshilfe: Dudweiler Apotheke spendet für die Kita der Lebenshilfe Sulzbach-/Fischbachtal

(Pressemitteilung)Vergangene Woche durften sich die Kinder und das Team der Integrativen Kindertagesstätte Sulzbach-/Fischbachtal über eine besondere Zuwendung freuen: Ulrike Zimmer, Inhaberin der Apotheke Klein am Markt in Dudweiler, überreichte im Beisein von Lebenshilfe-Vorstand Peter Bungert einen Scheck in Höhe von 700 Euro an Kita-Leiterin Petra Haben.

Mit dem Geld werden dringend benötigte Therapiestühle für die Einrichtung angeschafft. Über deren Notwendigkeit konnte sich Ulrike Zimmer bei einem Rundgang durch die Kita-Räume im Dudweiler „Haus der Lebenshilfe“ gleich vor Ort ein Bild machen. „ Diese großzügige Spende unterstützt den inklusiven Grundgedanken unserer pädagogischen Arbeit“, so Petra Haben. „Mithilfe der Therapiestühle können Kinder mit und ohne besonderen Förderbedarf gemeinsam an einem Tisch beisammen sitzen, sei es zum Spielen oder bei den gemeinsamen Mahlzeiten.“ Ulrike Zimmer: „Was hier geleistet wird, hat mich sehr beindruckt. Wir dürfen stolz darauf sein, eine solche Einrichtung, deren Gründung auf eine Elterninitiative von 1967 basiert, in Dudweiler zu haben.“

Wie kam es zu der Spende? Im April vergangenen Jahres trat eine Verordnung in Kraft, wonach Plastiktüten nicht mehr kostenlos an die Kundschaft abgegeben werden dürfen.Ulrike Zimmer dazu: „Wir haben in meiner Apotheke beschlossen, das „Tütengeld“ für einen guten Zweck zu spenden. Diejenigen Kunden, die eine Plastiktüte kaufen wollten, haben wir gebeten, stattdessen ein paar Cent in ein Sparschwein zu werfen.“ Auf diese Weise kam in etwas mehr als einem Jahr ein Betrag von 350 Euro zustande. Diese Summe hat Ulrike Zimmer dann verdoppelt und der Kita gespendet. „Unseren Kunden gilt ein großes Dankeschön. Die haben oft sehr großzügig in unser Sparschwein eingeworfen.“

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts