Wildtiere im Zirkus: Grüne erleichtert über die Entscheidung im Stadtrat

Stadtratssitzung

(Pressemitteilung)Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Saarbrücker Stadtrat ist erleichtert über die Entscheidung, keine städtischen Flächen mehr an Zirkusse mit Wildtieren zu überlassen.

“Nachdem während den Beratungen in den Gremien nahezu alle rechtlichen Fragen geklärt sind, kann endlich mit diesem Beschluss die Vorführung von Wildtieren im Zirkus in Saarbrücken beendet werden. Die artgerechte Haltung von Wildtieren ist einfach nicht möglich und widerspricht jeglicher grünen Position in Sachen Tierschutz. Niemand kann wirklich denken, dass ein Wildtier, das im Käfig gehalten und dressiert wird, ein artgerechtes Leben führt.“, sagt Claudia Willger, umweltpolitische Sprecherin der Fraktion.

Die Fraktion unterstreicht die Bedeutung einer solchen Entscheidung für andere Kommunen im Saarland und hofft, dass weitere Gemeinden nachziehen. Die Grünen setzen mit ihrem JA für ein Verbot auch die Forderung vieler Bürger*innen um, die sich mehrheitlich ablehnend gegen Zirkusse mit Wildtieren stellen.

“Wir sehen uns durch die Bürger*innen in unserer Zustimmung für einen Verbot bekräftigt. Sie sind, ebenso wie wir, der Meinung, dass ein Schlussstrich darunter gezogen werden muss, wie die Tiere in den Zirkussen gehalten und behandelt werden. Die Klärung der rechtlichen Fragen gibt uns auch die Sicherheit, dass wir die Verwaltung mit der Umsetzung des Verbotes beauftragen können.”, erklärt Claudia Willger abschließend.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts