SPD: KIEZ in Burbach und Dudweiler weiter unterstützen

(Pressemitteilung)„Die beiden Kinder- und Elternbildungszentren (KIEZe) in Burbach und Dudweiler haben sich bewährt“, so Susanne Nickolai, bildungspolitische Sprecherin der SPD-Stadtratsfraktion und Theo Schmitt, Stadtverordneter aus Burbach.

„Sie sind etablierte Einrichtungen für Kinder und ihre Eltern in den beiden Stadtteilen. Wir unterstützen daher ausdrücklich ihre weitere Förderung.“

 Das KIEZ in Burbach feiert diese Woche den Einstieg in die zweite Förderperiode. Auch die Verträge für das KIEZ in Dudweiler sollen verlängert werden. Die Entscheidungen stehen jetzt in den städtischen Gremien an. Beide Einrichtungen machen niedrigschwellige Angebote für Kinder und deren Eltern. Theo Schmitt: „Von besonderer Bedeutung ist für uns, dass die KIEZe eng mit den Grundschulen vor Ort, der Weyersbergschule in Burbach und der Turmschule in Dudweiler kooperieren. So entstehen kommunale Bildungslandschaften, in denen Kinder und ihre Eltern umfassend unterstützt werden können. Kinder aus schwierigeren finanziellen und sozialen Familienverhältnissen stehen dabei besonders im Fokus.“

Susanne Nickolai ergänzt: „In Dudweiler bereiten wir mit dem KIEZ auch die Schaffung eines vollwertigen Gemeinwesenprojektes vor, voraussichtlich ab 2019. Dudweiler hat viele Vereine und sehr engagierte Bürgerinnen und Bürger. Aber es gibt auch soziale Probleme. Ein Gemeinwesenprojekt bringt Vereine, soziale Einrichtungen und engagierte Menschen zusammen und entwickelt passgenaue Angebote. Die guten Erfahrungen aus anderen Stadtteilen geben uns Recht.“

 Die beiden Stadtverordneten loben die gute Zusammenarbeit mit dem Jugendamt des Regionalverbands sowie mit den Trägern der Einrichtungen, der Arbeiterwohlfahrt in  Burbach und dem Diakonischen Werk in Dudweiler.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts