Grüne Nelke in Hochform

(Pressemitteilung)Die erste Galakappensitzung der Großen Dudweiler Karnevalsgesellschaft Grüne Nelke im vollbesetzten Bürgerhaus Dudweiler war eine kurzweilige und phantastische Zeitreise zurück in die goldenen Zwanziger Jahre.

Im Stile von Max Raabe begrüßte Stefan Porteset die Gäste mit einem Potpourri von alten, bekannten Schlager-Melodien. Sitzungspräsident Achim Schmidt konnte dann einen Höhepunkt nach dem anderen ansagen. In die Nelkenbütt stiegen zunächst Dagmar Montada alias Meiersch Elfriede und Karin Gier als Vorstandmitglied des Alkohol-Vernichtungs-Ordens.

Sie setzten die ersten Glanzpunkte an diesem Abend. Die Nelkenmäuse, die Federnelken, dieTanzgarde und das Tanzmariechen Luisa Jungblut legten flotte Tänze auf die Bretter der Bürgerhausbühne. In nichts nach stand ihnen die Schautanzgruppe der Nelkenfunken.

Der Mann am Piano (Jonas Degen) war einfach brillant. Einen musikalischen Leckerbissen boten die Nelkensingers unter der Leitung von Jonas Degen.

Drehorgelmann Rüdiger Degen war ein besonderer Hingucker. Nach der Pause heizten traditionsgemäß die Latzegallis dem Publikum kräftig ein. Tanzmariechen Nina Bommer und Funkenmariechen Johanna Degen mit den prächtigen Nelkenfunken im Hintergrund tanzten sich in die Herzen der Zuschauer ebenso wie die Schautanzgruppe der Grüne Nelke.

Frau Faultraub und Herr Urschwenk (Petra Kleinbauer und Stefan Oberhausen) und Metzger Arno Mager gaben viele Pointen zum Besten.Den musikalischen Schlusspunkt unter eine tolle Kappensitzung setzten Green Fiess.

Da sang das Publikum aus voller Kehle:“Wer einmal bei der „Nelke“ war, kommt immer, immer wieder.“

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts