Mehrere Vorfälle in Dudweiler

(Polizeimeldung)Die PI Sulzbach war gestern gegen 18:00 Uhr von der Mutter einer 18-jährigen über den Fund von Drogen in einem Haus in der Straße „Im Schneiderfeld“ in Kenntnis gesetzt worden.

  1. Die Betäubungsmittel konnten im Anschluss dem 17-jährigen Freund der Tochter zugeordnet werden. Zur Durchsuchung eines Fahrzeugs und der persönlichen Gegenstände wurde ein Drogenspürhund angefordert, welcher weitere Betäubungsmittel und entsprechende Konsumgüter auffinden konnte. Gegen das junge Paar wurden Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Die illegalen Substanzen wurden beschlagnahmt.

2. Am gestrigen Abend kam es in der Parallelstraße gegen 20:00 Uhr zu einem versuchten Raub zum Nachteil einer 44-jährigen. Die Geschädigte wurde auf dem Nachhauseweg von hinten attackiert, wobei der Täter sie mit einem Elektroschocker bedrohte.

Der Täter wollte der Geschädigten die Handtasche entreißen. Mit der Gegenwehr der Dame hatte er offenbar nicht gerechnet: Die Geschädigte wehrte sich heftig. Nachdem es ihr gelang, dem Täter den Elektroschocker zu entreißen, ließ dieser letztlich von ihr ab und flüchtete. Im Zuge der Rangelei fiel die Geschädigte zu Boden. Sie wurde leicht verletzt. Den Täter konnte sie wie folgt beschreiben:

–          ca. 180 cm groß

–          schmale Figur

–          bekleidet mit dunklem Oberteil und dunkler Mütze

Der Täter befand sich zum Tatzeitpunkt in Begleitung einer weiteren, männlichen Person. Diese hatte während der Tathandlung in einem Abstand von ca. 10 Metern auf dem Bürgersteig gestanden, jedoch keinen Tatbeitrag geleistet.

Zeuge werden gebeten, sich bei der Polizei in Sulzbach, Tel: 06897/933-0, zu melden.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts