Veranstaltung zum Thema „Eingliederungshilfe“

(Pressemitteilung)Das Jugendamt des Regionalverbandes leistet derzeit in rund 240 Fällen Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche in Form von Integrationshelfern in Schulklassen.

Ab Februar 2017 sollen an acht Schulen mit besonders hohen Fallzahlen die bisherigen Einzelintegrationshilfen durch fest an der Schule verankerte Betreuungskräfte ersetzt werden. Der Regionalverband hat deshalb zusammen mit dem Bildungsministerium, der Landeshauptstadt sowie mehreren freien Trägern sogenannte „Infrastrukturangebote zur Teilhabesicherung“ an den acht Standorten entwickelt. Hierdurch soll die Betreuung verbessert, Bürokratie abgebaut und die Kostensteigerung gebremst werden.

Die Unterzeichnung der Vereinbarungen durch Regionalverbandsdirektor Peter Gillo, Bildungsminister Ulrich Commerçon, Oberbürgermeisterin Charlotte Britz sowie Vertreter der freien Träger erfolgt im Rahmen einer Informationsveranstaltung am

Mittwoch, den 4. Januar 2017, um 14 Uhr
im Kleinen Saal des Saarbrücker Schlosses (1. Etage im Mittelbau).

Dr. Klaus Winkel, der als Lehrerfortbildner die Idee „Einer Schule für alle Kinder“ in vielen Köpfen verankert hat, hält einen Kurzvortrag zum Thema „Der lange Weg zur Inklusion – von Humboldt bis heute“.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts