Neuer Band der Dudweiler Geschichtswerkstatt erscheint

(Pressemitteilung)Ab dem Dudweiler Weihnachtsmarkt veröffentlicht die Dudweiler Geschichtswerkstatt, eine Arbeitsgemeinschaft der VHS des Regionalverbandes Saarbrücken – VHS Dudweiler, den 14. Band der „Historischen Beiträge aus der Arbeit der Dudweiler Geschichtswerkstatt“.

Deckblatt14-bunt

Der Band ist den im Jahr 2016 leider verstorbenen Mitarbeitern der Dudweiler Geschichtswerkstatt Hans-Werner Baldes, Friedrich Meier und Rudolf Saam gewidmet, deren langjähriges Wirken für die Geschichtswerkstatt und die Geschichte von Dudweiler in dem Band besondere Würdigung findet.

In den seit der Herausgabe des letzten Bandes vergangenen beiden Jahren haben die Mitarbeiter der Geschichtswerkstatt insbesondere Beiträge

– zur Geschichte der Dudweiler Stahlbaufirma Leffer,

– zu 150 Jahren „Das Kloster“,

– über die Geschichte der Dudweiler „Disko Smuggler’s Inn“,

– über die als Baudenkmal geschützte, inzwischen umgebaute und neu genutzte katholische Kirche St. Bonifatius,

– zum ersten Schulhausneubau einer Schule in Jägersfeude (Teil 2 der mit Band 13 begonnenen Schulgeschichte von Jägersfreude) erarbeitet.

Bild: Smuggler´s Inn-Logo, Helmut Sauer
Bild: Smuggler´s Inn-Logo, Helmut Sauer

Weiter wird die in Band 12 eröffnete Folge von Beschreibungen der im Stadtbezirk Dudweiler in die Denkmalliste des Saarlandes aufgenommenen Denkmäler fortgesetzt mit Nassauer Hof („Scala“) und Rathaus (einschließlich dem Versuch einer Deutung des Bildprogramms der Gebäudefront). Nach längerer Zeit ergänzt auch wieder eine kurze, zwischen Spatzehiwwel und Kaltnaggisch spielende, mündlich überlieferte Geschichte uff Dudwilla Pladd das bewährte Spektrum der seit 1989 ohne Unterbrechung alle zwei Jahre erscheinenden Beiträge zur Ortsgeschichte von Dudweiler, Jägersfreude, Herrensohr und Scheidt.

Das Buch umfasst 150 Seiten mit vielen Abbildungen – weitgehend in Farbe.

Der Verkauf startet auf dem Dudweiler Weihnachtsmarkt, Samstag, 3. Dezember 2016, am Stand der Dudweiler Geschichtswerkstatt in der Saarbrücker Straße.

Danach kann die Publikation in der Buchhandlung „Am Markt“ von Alban Sunde in der Saarbrücker Straße sowie im Gasthaus „Kopps Haus“ von Christine Alsfasser auf dem Büchel und bei den Mitgliedern der Dudweiler Geschichtswerkstatt zum Preis von 11,80 € bezogen werden.

Sowohl am Stand der Geschichtswerkstatt auf dem Weihnachtsmarkt als auch in der Buchhandlung „Am Markt“ sowie über die Mitarbeiter der Geschichtswerkstatt können weiterhin die bisher erschienenen Bände, soweit sie noch nicht vergriffen sind, zum inzwischen reduzierten Preis erstanden werden. Eine Übersicht über die Inhalte dieser Bände findet sich auf der Homepage der Dudweiler Geschichtswerkstatt mit der Adresse: www.dudweiler-geschichtswerkstatt.de.

Die vergriffenen Hefte der „Beiträge aus der Arbeit der Dudweiler Geschichtswerkstatt“ können auf CD-ROM als pdf-Datei über die auf der o. a. Homepage zu findende Kontaktadresse oder die Mitarbeiter der Geschichtswerkstatt gegen eine geringe Gebühr zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Informationen zur Dudweiler Geschichte sind der Homepage zu entnehmen – so z. B. eine Dudweiler Zeittafel, die kontinuierlich ergänzt wird und einen schnellen tabellarischen Überblick über die geschichtlichen Daten ermöglicht, sowie eine Liste der Dudweiler Bürgermeister und Ehrenbürger.

Als Arbeitsgemeinschaft der Volkshochschule in Dudweiler steht die von Kursgebühren freie Mitarbeit in der Geschichtswerkstatt allen Personen offen, die sich für die Geschichte der Stadtteile im Stadtbezirk Dudweiler interessieren. Die Teilnehmer treffen sich regelmäßig jeden zweiten Mittwoch in einem Monat um 18:00 Uhr im Kulturhaus Schlachthof in der Schlachthofstraße in Dudweiler. Die Mitarbeiter der Geschichtswerkstatt laden hierzu herzlich ein.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts