Dudweiler Grüne: Saarbrücker Apotheken durch Versandhandelsverbot schützen

Udo Blank, Charlotte Britz und Peter Gillo bei der Vertragsunterzeichnung zum KIEZ-Projekt (Foto: Landeshauptstadt Saarbrücken)

(Pressemitteilung)

Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs, das die Preisbindung rezeptpflichtiger Medikamente gekippt hat, befürchten die Dudweiler Grünen eine Verstärkung der Innenstadtverödung durch Apothekenschließungen und fordern die Oberbürgermeisterin auf, sich für die Apotheken bei der Landesregierung stark zu machen.

Nachdem der Europäische Gerichtshof mit Urteil vom 19. Oktober 2016 entschieden hat, dass das deutsche System der Preisbindung rezeptpflichtiger Medikamente europarechtswidrig ist, sieht der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen eine akute Gefahr für das deutsche Apothekennetz. Dies würde nicht nur Notdienste an Sonn- und Feiertagen und die qualifizierte Beratung durch fachkundige Apotheker, sondern auch die wohnortnahe Versorgung der Bevölkerung gefährden. Insbesondere aber sehen die Dudweiler Grünen darin eine weitere massive Bedrohung für die Innenstädte und nicht zuletzt für Dudweiler. In einem Schreiben der Sprecherin der Dudweiler Grünen und Stadtverordneten Karin Burkart an die Oberbürgermeisterin Charlotte Britz, das unserer Redaktion vorliegt, bitten die Grünen daher die Oberbürgermeisterin im Interesse Dudweilers, sich bei der Landesregierung für ein Versandhandelsverbot rezeptpflichtiger Medikamente einzusetzen: „Für Dudweiler beispielsweise wäre eine Existenzbedrohung der örtlichen Apotheken, die vielfach noch der Innenstadtverödung entgegen wirken, ein gravierendes Problem. Aber auch aus Sicht der Landeshauptstadt und des Saarlandes wäre dies höchst nachteilig, da dann Arbeitsplätze, die zur Zeit noch vor Ort bestehen, zu Gunsten von auswärtigen Versandhandelsapotheken geopfert werden“, so die Stadtverordnete Burkart.

Die Dudweiler Grünen, die sich schon länger mit der Situation des Einzelhandels in Dudweiler beschäftigen, sehen nicht zuletzt im Internetversandhandel eine starke Konkurrenz für den Einzelhandel. Bei den Apotheken sorgte bislang aber die Preisbindung dafür, dass finanzstarke auswärtige Versandhandelsketten die örtlichen inhabergeführten Apotheken, die durch Beratung sowie Sonn- und Feiertagsdienste vor Ort punkten können, nicht in einen ruinösen Preiswettbewerb treiben konnten.

 

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts